Abo
  • Services:

Anonymous: Kollektiv ruft zur Teilnahme an Antisec-Aktionen auf

Schiffe versenken mit Anonymous: Die Gruppe hat Hacker in aller Welt aufgerufen, sich ihrer Operation Antisec anzuschließen und die "Sicherheitsterroristen" zu bekämpfen, die den "Internetozean kontrollieren".

Artikel veröffentlicht am ,
Anonymous: Keine Legion mehr
Anonymous: Keine Legion mehr (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Die Gruppe Anonymous sucht offensichtlich Mitstreiter für ihre Operation Antisecurity (Antisec): In einem über das Internet verbreiteten Video hat sie Hacker aufgerufen, sich ihr anzuschließen.

Regierungen, Banken, Unternehmen

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Das Kollektiv fordert auf, Regierungen, Banken und wichtige Unternehmen anzugreifen. Oberste Priorität habe es, vertrauliche Dokumente zu stehlen und zu veröffentlichen. Aber auch Aktionen wie das Verunstalten von Websites werden gebilligt: Anonymous unterstütze es, das Wort Antisec auf Websites von Regierungen oder als Graffiti zu hinterlassen.

Regierungen und ihnen nahestehende Sicherheitsexperten in aller Welt "beherrschen und kontrollieren weiterhin unseren Internetozean", heißt es in der Botschaft. "Wenn sie versuchen, unseren Fortschritt zu zensieren, dann werden wir den Zensor mit Kanonenfeuer auslöschen."

Aufruf auch an Gegner

Jeder ist aufgerufen, sich der Gruppe anzuschließen - auch die Gegner. "Egal, ob ihr mit uns segelt oder gegen uns, ob ihr einen vergangenen Groll oder ein brennendes Verlangen hegt, unser einsames Schiff zu versenken, laden wir euch ein, euch der Rebellion anzuschließen."

Abschließend droht die Gruppe wie üblich, sie werde nicht vergeben und man solle mit ihr rechnen. Aber der Satz "Wir sind Legion" fehlt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

RXD 16. Nov 2011

Kommt mir von anderer Seite sehr bekannt vor. Nur dort sind die Leute meistens...

amp amp nico 16. Nov 2011

Nur zu, wir leben in einem freien Land...

Lokster2k 15. Nov 2011

Danke dafür, gut ausgedrückt, findich :-) Vll wäre das aber garnicht so unzuträglich um...

lastzero 15. Nov 2011

Der "Pathos" in dieser "Message" ist nicht so schlimm wie in anderen Anonymous-Videos...

Threat-Anzeiger 15. Nov 2011

ein schöner widerspruch in sich...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /