Minecraft: Beta des Klötzchen-Kults beendet

Nach über 30 Monaten in der Alpha- und Betaphase ist Minecraft quasi fertig. Das hat Chefentwickler Markus "Notch" Persson bekanntgegeben. Die vorerst finale Fassung soll am 18. November 2011 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft 1.8
Minecraft 1.8 (Bild: Minecraft.net)

"So, yes, Minecraft has gone gold": Mit dieser Botschaft über Twitter hat Markus Persson - Chef des unabhängigen schwedischen Studios Mojang - bekanntgegeben, dass sein Werk nach über 30 Monaten in der Alpha-, dann in der Betaphase zumindest vorläufig fertiggeworden ist. Es soll am 18. November 2011 im Rahmen der Hausmesse Minecon, die in Las Vegas stattfindet, veröffentlicht werden. Bei der Gelegenheit will Persson auch Minecraft für die Xbox 360 vorstellen. Außerdem dürfte es Informationen über die Weiterentwicklung des Programms geben.

Minecraft hat trotz Betastatus bislang rund vier Millionen Käufer gefunden. Die erste Fassung hatte Persson im Mai 2009 veröffentlicht, seitdem gab es eine ganze Reihe von Updates mit teils umfangreichen zusätzlichen Inhalten für das kultige Open-World-Klötzchenspiel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dakira 19. Nov 2011

Dann versuch ich mal den Reiz an Minecraft zu erläutern. Nach dem ersten Start landet...

Himmerlarschund... 17. Nov 2011

Danke für den Tipp! Werd's bei Gelegenheit mal runterladen!

pod4711 16. Nov 2011

Da muss ich dir Recht geben, das scheint alles so Planlos... Die neuen Höhlen bzw...

Anonymer Nutzer 15. Nov 2011

Probier mal die etwas ältere Beta 1.7.3 aus, die ist recht stabil und gameplaytechnisch...

GodsBoss 15. Nov 2011

Stimmt, dann sind es etwas unter 2 Jahre. Natürlich müsste die Strecke schon existieren. ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /