Abo
  • Services:

Ice Cream Sandwich: Lenovo plant Tegra-3-Tablet mit neuer Android-Version

Lenovo will bis zum Ende des Jahres 2011 ein erstes Tablet mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt bringen. Als Prozessor mit schneller Grafikeinheit soll Nvidias Tegra-3-Chip dienen. Das berichtet Engadget und zeigt erste Fotos von dem Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovo arbeitet an einem neuen Tablet.
Lenovo arbeitet an einem neuen Tablet. (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Lenovo plant ein Android-4-Tablet, das geht aus einem Bericht von Engadget hervor. Als Prozessorgrundlage soll Nvidias Tegra-3-Chip dienen, der vier Kerne und einen sogenannten Ninja-Core hat. Der unter dem Codenamen Kal-El entwickelte SoC soll ein hohes Grafikniveau ermöglichen, wie Nvidia es bereits in Demo-Anwendungen demonstriert:

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. MicroNova AG, München, Vierkirchen

Erste, nicht offizielle Bilder von Engadget zeigen bereits zahlreiche Details des 10,1-Zoll-Tablets. So hat das mobile Gerät einen Fingerabdruckleser. Eine Vermarktung unter der Marke Thinkpad erscheint wahrscheinlich. Laut Endgadget lässt sich der Fingerabruckleser sogar als Mausersatz verwenden. Außerdem ist ein USB-Anschluss bei den Fotos mit sehr geringer Schärfentiefe zu sehen. Einen Gesamteindruck des Tablets bieten die Bilder nicht.

Engadget zufolge hat das Tablet zudem 2 GByte RAM. Verglichen mit aktuellen Tablets ist das sehr viel Arbeitsspeicher. Normal sind derzeit 512 bis 1 GByte. Weitere Details gibt es noch nicht. Das Tablet soll aber noch vor Jahresende 2011 auf den Markt kommen.

Ankündigungen von Tablets mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich sind bisher noch rar. Asus' Eee Pad Transformer Prime soll ebenfalls mit Android 4 kommen.

Einen größeren Schub konkreter Ankündigungen dürfte es zur CES 2012 in Las Vegas geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-53%) 27,99€
  3. (-67%) 4,99€

elgooG 02. Dez 2011

Na, zumindest läuft es bei dir wieder halbwegs. Ist schön zu hören. ;-) Ich habe bei...

RazorHail 14. Nov 2011

I for one welcome our new Lenovo Overlords

chuck 14. Nov 2011

ja wat denn.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /