Abo
  • IT-Karriere:

World of Warcraft: Einem Prozent der Spieler gehört ein Viertel des Goldes

In der Fantasywelt Azeroth geht es nicht fantastisch gerecht zu: Eine Umfrage zeigt, dass einem kleinen Teil der Spieler ein sehr großer Teil des Goldvermögens gehört. Im Vergleich mit echten Ländern würde World of Warcraft bei der sozialen Gerechtigkeit trotzdem ganz gut aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft
World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Dem einen Prozent der reichsten Spieler von World of Warcraft gehören rund 24,2 Prozent des Goldvermögens. Entsprechend müssen 99 Prozent der Mitglieder von Blizzards Onlinerollenspiel die restlichen rund 75,8 Prozent der Barmittel unter sich aufteilen. Das hat eine Studie ergeben, die ein amerikanischer Spieler mithilfe einer Umfrage durchgeführt hat, an der sich über 2.500 WoW-Spieler aus aller Welt beteiligt haben. Der Initiator der Studie räumt selbst ein, dass das angesichts einer Gesamtspieleranzahl von derzeit 10,3 Millionen nicht sonderlich viel ist, trotzdem wirken die Daten durchaus stimmig. Vermögen in Form von Anlagegütern - also Waffen, Rüstungen oder sonstige Gegenstände etwa im Inventar - ist in die Werte nicht eingeflossen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Weitere Ergebnisse: Die meisten Spieler - nämlich rund 50 Prozent - besitzen ein Vermögen in Höhe von rund 35.000 Gold, während 19 Prozent der Spieler weniger als 10.000 Gold auf dem Konto haben. Besonders reich sind der Umfrage zufolge die Spieler, die an wettbewerbsorientierten Aktivitäten wie Raids und PvP teilnehmen. Auch wer sich besonders im Auktionshaus engagiert, hat einen eher hohen Kontostand. Besonders arm sind hingegen die Spieler, die selbst sagen, dass sie klassisches Rollenspiel betreiben. Erstaunlich: Eher unterdurchschnittlich vermögend sind ausgerechnet die Spieler, die sich selbst als Goldsammler bezeichnen - gemeint sind allerdings echte Spieler, also keine Farming-Profis oder Bot-Betreiber.

Im Rahmen der Umfrage wurde auch der sogenannte Gini-Koeffizient ermittelt, der die Vermögensverteilung unter Ländern vergleichbar machen will. World of Warcraft käme, wenn es ein Land wäre, demnach auf einen Wert von 65,5 - und wäre damit sogar etwas besser als Deutschland, das auf einen Indexwert von 67,1 käme.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€
  3. ab 369€ + Versand

elgooG 18. Nov 2011

Man könnte ja eine Art "Reichensteuer" einführen. ;-)

Kugelfisch_dergln 16. Nov 2011

Bei "Spiel" fehlt noch das "er". Sonst ist die Aussage nämlich mehr als idiotisch. Ist...

12345678 15. Nov 2011

alle hier zu finden....

schn1tzel 15. Nov 2011

Grad wollte ich aufjaulen...

spiderbit 15. Nov 2011

Mag sein das ich es umständlich geschrieben habe, war auch schon ein wenig Spät. Aber ich...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /