Compiler: Open64 5.0 freigegeben

Der Compiler Open64 5.0 für Linux erhält zahlreiche Optimierungen, darunter ein verbessertes Debugging. Außerdem wurden zahlreiche Fehler korrigiert. Der unter Linux einsetzbare Open-Source-Compiler steht unter der GPLv2.

Artikel veröffentlicht am ,
Open64 5.0 hat zahlreiche Optimierungen und Neuerungen erhalten.
Open64 5.0 hat zahlreiche Optimierungen und Neuerungen erhalten. (Bild: Open64)

Open64 5.0 ist die erste Veröffentlichung des Open-Source-Compilers für C++ und Fortran seit Version 4.2.4 im April 2011. Inzwischen haben die Entwickler zahlreiche Bugs repariert, die vor allem in Linux-Systemen auf Itanium- und x86-Architekturen auftraten. Open64 wird von zahlreichen Gruppen und Unternehmen entwickelt, darunter Silicon Graphics, die University of Delaware, Hewlett Packard, AMD und die Chinese Acadamy of Sciences. Ursprünglich unterstützte Open64 Intels Itanium-Architektur, inzwischen kann es Code auch für die Architekturen RISC, CISC und VLIW generieren, darunter MIPS, x86, IA-64 und ARM.

Stellenmarkt
  1. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
Detailsuche

Zu den Neuerungen in Open64 5.0 gehört die Unterstützung von VCG zur Erstellung von Kontrollflussgraphen. Stapelspeicher ungenutzter Variablen kann zum Debuggen während des Kompilierens verwendet werden. Ferner kann die Nutzung gemeinsamer Bibliotheken sowie die Unterstützung für interprozedurale Analysen abgeschaltet werden.

Für die nächste Veröffentlichung wollen die Entwickler das GCC/G++-Frontend weiter optimieren. Zudem soll Open64 weiter für die verschiedenen Architekturen optimiert werden, unter anderem für den Einsatz auf mehreren Kernen. Darüber hinaus sollen ein statistisches Analysewerkzeug, ein Optimierungsframework sowie ein Sicherheitswerkzeug beigelegt werden.

Die Änderungen in Open64 5.0 sind in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Open64 steht als Quellcode oder als RPM-Datei zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telemetrie
Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
Artikel
  1. Farasis: Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
    Farasis
    Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt

    Der chinesische Konzern Farasis wollte im sachsen-anhaltischen Bitterfeld eine Batteriezellfabrik mit 2.000 Arbeitsplätzen errichten.

  2. Übernahme: Broadcom verhandelt Kauf von VMware
    Übernahme
    Broadcom verhandelt Kauf von VMware

    Eine Übernahme von VMware hätte mindestens ein Volumen von 40 Milliarden US-Dollar. Dell will die Beteiligung verkaufen.

  3. Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
    Kubernetes-Kontrollcenter
    Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

    Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
    Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€, MSI RTX 3090 Gaming X Trio 1.799€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /