Abo
  • Services:
Anzeige
Für das Übersetzen gedruckter Texte reichen ein iPhone und die Abbyy-App aus.
Für das Übersetzen gedruckter Texte reichen ein iPhone und die Abbyy-App aus. (Bild: jwyg (CC BY-SA 2.0))

Abbyy: iPhone übersetzt geschriebene Texte

Für das Übersetzen gedruckter Texte reichen ein iPhone und die Abbyy-App aus.
Für das Übersetzen gedruckter Texte reichen ein iPhone und die Abbyy-App aus. (Bild: jwyg (CC BY-SA 2.0))

Abbyy hat mit Textgrabber + Translator eine App für Apples iPhone vorgestellt, mit der das Smartphone zum Übersetzer geschriebener Texte wird. Die App verbindet optische Zeichenerkennung und die Google-Textübersetzung.

Der Abbyy Textgrabber + Translator macht aus dem iPhone einen Scanner mit OCR-Verarbeitung und automatischem Übersetzer. Der Anwender fotografiert die Textvorlage  mit der Kamera des Handys und die App versucht, den Text zu erkennen. Die umgewandelten Fragmente können dann entweder gespeichert oder mit Hilfe von Google Translate in die gewünschte Zielsprache übersetzt werden.

Anzeige

Die erfassten und übersetzten Texte lassen sich vom iPhone aus zum Beispiel per E-Mail versenden oder in anderen Apps nutzen. Aus der App heraus lassen sich die Texte über Twitter und Facebook veröffentlichen, in eine Google-Suche einbinden oder in der Onlinenotizbuchanwendung Evernote speichern. Auch das Nachschlagen in den Lingvo-Wörterbuch-Apps von Abbyy ist möglich, wenn sie der Anwender auf seinem iPhone installiert hat.

  • Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)
  • Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)
  • Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)
  • Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)
  • Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)
Abbyy TextGrabber + Translator (Bild: Abbyy)

Die Texterkennung arbeitet mit einem Wörterbuch für  61 Sprachen. So sollen falsche oder nur teilweise erkannte Wörter korrigiert werden. Google Translate kann aus 43 Startsprachen in über 50 Zielsprachen übersetzen. Für die Benutzung der Übersetzungsfunktion muss das iPhone online gehen und den gescannten Text an Google übermitteln. Die reine Texterkennung ist ohne Internetanbindung möglich.

Der Abbyy Textgrabber + Translator für das iPhone kostet 0,79 Euro und kann über den App Store von  iTunes heruntergeladen werden. Mit dem iPad 2 und dem iPod touch, die ebenfalls mit Kameras ausgerüstet sind, funktioniert er jedoch vermutlich aufgrund der geringeren Auflösung der Geräte nicht.


eye home zur Startseite
Bankai 14. Nov 2011

Ja gibs, ist aber nicht ganz vergleichbar, aus folgenden gründen: A) du kannst nicht den...

samy 14. Nov 2011

Du hast mal gar keine Ahnung. Hättest du den Startbeitrag hier gelesen wüsstest du...

samy 14. Nov 2011

Die Apps haben halt nichts an golem g**** ... und deshalb erscheint keine Werbung äh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Ruhrbahn GmbH, Essen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. über Jobware Personalberatung, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)
  2. 17,99€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  2. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  3. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  4. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  5. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  6. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  7. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  8. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  9. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Technisch gesehen

    Maximilian_XCV | 16:59

  2. Re: herr trump strebt also eine art...

    teenriot* | 16:58

  3. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    /mecki78 | 16:58

  4. Die Amis brauchen nicht mal umleiten, NSA liest...

    seriousssam | 16:56

  5. Re: Der folgende Absatz gehört dick unterstrichen:

    /mecki78 | 16:55


  1. 16:17

  2. 15:50

  3. 15:25

  4. 15:04

  5. 14:22

  6. 13:00

  7. 12:41

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel