• IT-Karriere:
  • Services:

Digitale Dividende: Entschädigung für Funkmikros, die durch LTE gestört werden

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zahlt Besitzern von Funkmikrofonen eine Entschädigung, wenn die Geräte vom Mobilfunksystem LTE aufgrund der Umwidmung von Frequenzen gestört werden.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE kann Funkmikrofone stören.
LTE kann Funkmikrofone stören. (Bild: Telekom)

Wer ein Funkmikrofon besitzt, das im Bereich von 790 bis 862 MHz arbeitet und das durch die Mobilfunktechnik LTE gestört wird, kann ab 15. November 2011 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine Entschädigung beantragen. Entsprechende Anträge müssen über das Onlineportal des BAFA gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Hays AG, Dortmund

Die Entschädigung wird auf Basis der "Richtlinie über die Gewährung von Billigkeitsleistungen des Bundes an Sekundärnutzer wegen anrechenbarer störungsbedingter Umstellungskosten aus der Umwidmung von Frequenzen im Bereich 790 bis 862 MHz" vom 5. Oktober 2011 gezahlt.

Es werden aber nur Eigentümer von Funkmikrofonen entschädigt, deren Geräte nachweislich durch eine in Betrieb befindliche LTE-Anwendung im selben Frequenzbereich so gestört sind, dass eine weitere Nutzung der Geräte ausgeschlossen ist. Dabei müssen die Mikrofone nachweislich im Zeitraum vom 1. Januar 2006 bis zum 31. Dezember 2009 angeschafft worden sein.

Gezahlt wird ein "angemessener Ausgleich der wirtschaftlichen Nachteile infolge des störungsbedingten Ausfalls von bisher störungsfrei genutzten Funkmikrofonen". Die Höhe der Zahlung orientiert sich am jeweiligen Anschaffungszeitpunkt und dem Anschaffungspreis der Altgeräte. Es erfolgt ausdrücklich "keine Kostenerstattung für neu angeschaffte Geräte".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-73%) 15,99€
  3. (-85%) 12,50€
  4. (-70%) 17,99€

Sukram71 14. Nov 2011

Die bekommen natürlich eine Entschädigung, weil so ne Anlage nicht mehr genutzt oder...

trollwiesenvers... 12. Nov 2011

Nun ... ich habe meine komplette Sennheiser Funkanlage mit 800 MHz vor gut zwei Jahren in...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
The Last of Us 2 angespielt: Allein auf der Interstate 5
The Last of Us 2 angespielt
Allein auf der Interstate 5

Der vorletzte Blockbuster für Playstation 4: Mitte Juni 2020 erscheint The Last of Us 2. Golem.de konnte einen langen Abschnitt anspielen.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
  2. Naughty Dog Spoiler und Sperren rund um The Last of Us 2
  3. Playstation 4 Neue Termine für The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
    FAQ
    Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

    Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
    2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
    3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

      •  /