Oracle: Solaris 11 erhält Anwendungscontainer

Oracle hat Solaris 11 freigegeben, das besonders für den Einsatz in der Cloud optimiert wurde. Dafür sei die Virtualisierung auf Betriebssystemebene samt Netzwerkstack ausgebaut worden, in der Anwendungen in Containern laufen, heißt es.

Artikel veröffentlicht am ,
Solaris 11 ist vor allem für den Einsatz in Cloud-Umgebungen optimiert worden.
Solaris 11 ist vor allem für den Einsatz in Cloud-Umgebungen optimiert worden. (Bild: Oracle)

Mit Solaris 11 hat Oracle das von Sun übernommene Betriebssystem laut eigenen Aussagen für den Einsatz in der Cloud optimiert. Dazu ist Solaris 11 bis auf die Betriebssystemebene virtualisiert worden. Auch Netzwerkressourcen können von Solaris 11 virtualisiert werden. Solaris-Anwendungen lassen sich in unabhängigen Containern installieren und starten. Die Virtualisierung von anderen Betriebssystemen ist hingegen nicht vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Business Process Manager/BPM (m/w/d)
    C4B Com For Business AG, Germering bei München
Detailsuche

Die Virtualisierung und zusätzliche Änderungen am Dateisystem ZFS bilden zusammen die Basis für die sogenannten Sun ZFS Storage Appliances, die besonders für den Einsatz mit Oracles Datenbanklösungen optimiert sein sollen. ZFS bietet künftig die als Storage Pools bezeichnete Abstraktion, die mit dem Logical Volume Manager und Linux vergleichbar ist. Zusätzlich lässt sich ZFS verschlüsseln. Die Verschlüsselung wurde besonders für die Sparc-Server T4 optimiert. Darüber hinaus unterstützt ZFS die Deduplizierung, die die Speichernutzung reduzieren soll. Bislang waren beide Funktionen lediglich als Erweiterungen erhältlich.

Zusätzlich erhielt Solaris 11 neue Administrationswerkzeuge, etwa eine neue Version der Aktualisierungsverwaltung Live Upgrade und eine Erstellungsanwendung für Solaris-Images. Zusätzlich erhält eine neue Paketierung und das SVR4-Packaging-Werkzeug Einzug in Solaris 11.

Alle Änderungen hat Oracle in einem PDF-Dokument zusammengefasst. Einige davon waren bereits in der Vorabversion Solaris Express 11 umgesetzt worden, das Mitte November 2011 veröffentlicht wurde. Solaris 11 ist für die Sparc- und x86- Plattformen kostenlos erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

migerh 12. Nov 2011

Ja, und?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /