Abo
  • Services:

Nokia Gem: Das komplette Handy wird zum Touchscreen

Nokia Research hat zu seinem 25. Geburtstag unter dem Namen Gem ein neues Telefonkonzept vorgestellt, bei dem das gesamte Telefon zu einem Touchscreen wird. Es ändert sein Aussehen, je nachdem, ob es als Telefon, Kamera oder Navigationssystem verwendet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Handy-Konzept Nokia Gem
Handy-Konzept Nokia Gem (Bild: Nokia)

Beim Nokia Gem wird das gesamte Telefon zu einem Touchscreen, der sich dem jeweiligen Einsatzzweck anpasst: mal Kamera, mal Telefon und mal interaktive Landkarte. Die Rückseite könnte auch genutzt werden, um Werbung anzuzeigen, während telefoniert wird, beispielsweise im Tausch gegen geringere Gebühren, erklärte Nokia.

Stellenmarkt
  1. Windream GmbH, Bochum
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Vor- und Rückseite sind interaktiv. So kann auf der Rückseite in ein Bild hineingezoomt werden, während die Vorderseite das gesamte Bild zeigt. Das funktioniert auch für eine Kartendarstellung.

Es ist auch möglich ein Bild anzuzeigen, das das gesamte Telefon umschließt, als sei das Gerät darin eingewickelt. Das Telefon kann sich so äußerlich den Vorlieben seines Besitzer anpassen. Eine Standardaussehen soll es nicht geben.

  • Nokia Gem: Das ganze Telefon wird zum Touchscreen.
  • Nokia Gem: Das ganze Telefon wird zum Touchscreen.
Nokia Gem: Das ganze Telefon wird zum Touchscreen.

Noch aber ist das Nokia Gem nur eine Zukunftsvision und es ist unklar, ob Aspekte davon in naher Zukunft in Produkte von Nokia einfließen sollen. Die wichtigsten Aspekte des Konzept sind laut Jarkko Saunamäki, der als Designmanager für die Entwicklung des Konzepts Gem verantwortlich war, die Möglichkeit, das Telefon an allen Seiten zu bedienen, sowie dessen wechselndes Aussehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€

Lokster2k 14. Nov 2011

Ja schon richtig, dass man sich schwerlich praktische Anwendungen vorstellen kann...aber...

redex 14. Nov 2011

Ja, Zubekörmarkt ist eventuell für manche ein Argument. Für mich ist nur eine sehr gute...

.02 Cents 14. Nov 2011

Samsung Galaxy Tab 7" - dank Bluetooth sogar Berührungsfrei bedienbar (sowohl im Auto...

neocron 12. Nov 2011

das erklaert so einiges ...

zer0x 11. Nov 2011

Probleme mit dem Ego? ;-)


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /