• IT-Karriere:
  • Services:

Everquest 2: Onlinerollenspiel-Klassiker wird Free-to-play

Die Reise auf den Fantasyplaneten Norrath wird günstiger: Sony Online Entertainment (SOE) stellt das Geschäftsmodell des MMORPG-Klassikers Everquest 2 um. Mit dem radikalen Schnitt will das Unternehmen mehr Spieler erreichen - ein anderer Titel hat hohe Erwartungen geweckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Everquest 2
Everquest 2 (Bild: Sony Online Entertainment)

Auf Spieler von Everquest 2 kommen einige Änderungen zu. Der Vorreiter im Genre der Onlinerollenspiele stellt sein Geschäftsmodell grundlegend um und führt die Mitte 2010 eröffnete, separat betriebene Free-to-play-Variante Extended mit dem 2004 gestarteten Hauptprogramm zusammen. Ziel: mehr Spieler - so der Hersteller auf der Homepage des Spiels. "Wir haben kürzlich DC Universe Online auf Free to Play umgestellt und einen unglaublichen Erfolg damit erzielt. Bereits in der ersten Woche hat sich unsere Spielergemeinde um 1000 Prozent erhöht. Wenn wir diese Nachfrage auch mit Everquest 2 sehen (und wir gehen davon aus, dass das passieren wird), werden alle von diesem Erfolg profitieren", schreibt Sony. Außerdem erhofft sich das Unternehmen eine verbesserte Vermarktung von Everquest 2, weil statt zwei nur noch ein Budget nötig sei.

Ab Dezember 2011 wird es drei Zugangsmöglichkeiten für die Fantasywelt Norrath geben. Eine kostenlose Mitgliedschaft, eine kostenpflichtige "Gold"-Mitgliedschaft mit allen Rassen und Klassen und sonstigen Möglichkeiten sowie eine etwas günstigere "Silber"-Mitgliedschaft mit dezent eingeschränktem Zugang; die genauen Preise sind noch nicht bekannt. Parallel zu der Umstellung soll die kostenlose Erweiterung Age of Discovery erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. (-40%) 41,99€

Keridalspidialose 20. Nov 2011

Wenn du mit der S-Bahn fährst ist das Geld auch ohne materiellen Gegenwert weg.

Julchen91 14. Nov 2011

Es werden immer mehr MMORPGs in Richtung free-to-play steuern, weils einfach mal...

Rulf 13. Nov 2011

danke für die erklärungen...kann mir nun ne menge zeit und frust sparen...meine meinung...

Darq 13. Nov 2011

Project 1999 such mal


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

    •  /