Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 10 könnte mit Vollbild-API kommen.
Firefox 10 könnte mit Vollbild-API kommen. (Bild: Mozilla)

Nightly Builds: Firefox mit Vollbild-API

Firefox 10 könnte mit Vollbild-API kommen.
Firefox 10 könnte mit Vollbild-API kommen. (Bild: Mozilla)

Mozillas Entwickler haben Firefox mit einem Vollbild-API ausgestattet, das in den aktuellen Nightly Builds der Software aktiviert ist. Damit lassen sich beliebige HTML-Elemente im Vollbild darstellen - auch, aber nicht nur Videos.

Geht alles gut, wird Firefox 10 im Januar 2012 mit einem neuen Vollbild-API ausgeliefert. Damit sollen sich dann Videos und Browserspiele bildschirmfüllend darstellen lassen, ohne dass UI-Elemente des Browsers stören. Das von Mozilla umgesetzte API ermöglicht es dabei, beliebige HTML-Elemente auf volle Bildschirmgröße zu skalieren, so dass der Vollbildmodus nicht nur für die Wiedergabe von Videos genutzt werden kann.

Anzeige

Das in Firefox umgesetzte Vollbild-API ist Mozilla-spezifisch, ähnelt aber dem aktuellen W3C-Entwurf eines Vollbild-API. Um den Vollbildmodus zu aktivieren, muss die Methode "void mozRequestFullScreen()" asynchron für ein HTML-Element aufgerufen werden. Firefox erlaubt die Aktivierung nur dann, wenn die Funktion von einem nutzergenerierten Ereignis wie einem Mausklick ausgelöst wird, das entsprechende Element im Dokument vorhanden ist und keine fensterbasierten Plugins in der Seite vorhanden sind. Zudem müssen alle iFrames, in denen das zu vergrößernde Element enthalten ist, das Attribut "mozallowfullscreen" aufweisen. Damit soll verhindert werden, dass eingebettete Inhalte wie Werbebanner gegen den Willen des Websitebetreibers einen Vollbildmodus aktivieren können.

Mit der Funktion "void mozCancelFullScreen()" wird der Vollbildmodus beendet. Das Attribut mozFullScreen gibt mit dem Wert "true" an, dass der Vollbildmodus aktiviert ist, über mozFullScreenElement erhält man eine Referenz auf das Vollbildelement. Ob der Vollbildmodus in einer Seite zur Verfügung steht, kann über mozFullScreenEnabled abgefragt werden, so dass dem Nutzer ggf. erst gar kein Vollbildbutton angezeigt werden kann.

Nutzer können den Vollbildmodus jederzeit über die Tasten ESC und F11 beenden. Bei der Eingabe von Buchstaben oder Zahlen im Vollbildmodus warnt Firefox mit einem Popup, um Phishing zu verhindern - hat die Website doch die volle Kontrolle über die Bildschirmfläche, was Angreifer nutzen könnten, um Nutzern falsche Tatsachen vorzugaukeln. Andere Tasten, die häufig zur Steuerung von Spielen verwendet werden, beispielsweise die Pfeiltasten, Shift, Alt, die Leertaste oder Tab, lösen hingegen keine Warnung aus.

Wird im Vollbildmodus navigiert, das Tab oder die Applikation gewechselt (Alt+Tab), wird der Vollbildmodus beendet.

Firefox ist nicht der erste Browser mit einem Vollbild-API: Chrome und Safari bieten eine solche Funktion schon länger. Es gibt aber Unterschiede. So wendet Firefox auf ein Element im Vollbildmodus die CSS-Regel "width: 100%; height: 100%;" an, zentriert dieses Element aber nicht. Chrome hingegen zentriert das Element, streckt es aber nicht auf 100 Prozent.

Details zum Vollbild-API von Firefox und ein Beispiel finden sich in einem Blog-Eintrag von Mozilla-Entwickler Chris Pearce.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 11. Nov 2011

Also bei mir hat Chrome kein Smoothscrolling das kann man dort auch deaktivieren. Und bei...

Erunno 10. Nov 2011

Siehe: http://blog.pearce.org.nz/2011/09/mozilla-full-screen-api-progress-update.html...


Antary / 10. Nov 2011

Firefox 9 Beta 1 zum Download



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  2. Eifrisch - Vermarktung GmbH & Co. KG, Lohne
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  4. über Duerenhoff GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  2. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  3. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  4. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  5. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  6. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  7. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  8. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  9. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  10. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Die Kabine

    feierabend | 08:15

  2. Re: Ein anderes krasses Fallbeispiel, passiert...

    mty | 08:12

  3. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    Niaxa | 08:08

  4. Re: Zwei-Augen-Gespräche

    jg (Golem.de) | 08:00

  5. Bestellbar morgen, Lieferung 2018?

    booyakasha | 07:59


  1. 07:33

  2. 07:14

  3. 18:40

  4. 17:11

  5. 16:58

  6. 16:37

  7. 16:15

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel