Abo
  • Services:

Sand Flea: Sprungroboter für Afghanistan

Die US-Armee will in Kürze zwei Aufklärungsroboter des US-Unternehmens Boston Dynamics testen. Der Roboter mit dem Namen Sand Flea fährt auf vier Rädern und kann mehrere Meter hohe Hindernisse überspringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hüpft über Zäune und Mauern: Roboter Sand Flea
Hüpft über Zäune und Mauern: Roboter Sand Flea (Bild: Sandia Labs/Screenshot: Golem.de)

Sand Flea, Sandfloh, heißt ein kleiner ferngesteuerter Roboter, den die US-Armee künftig in Afghanistan einsetzen will. Er soll die US-Soldaten bei der Aufklärung unterstützen.

Roboter mit vier Rädern

Stellenmarkt
  1. AutoScout24 GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Entwickelt wurde er im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) vom US-Unternehmen Boston Dynamics und dem Sandia National Laboratory, die ihn 2009 als Precision Urban Hopper vorgestellt hatten. Der Roboter, der in etwa die Größe eines Schuhkartons hat, ist eine Plattform mit vier Rädern. Er wird beispielsweise mit einer Kamera ausgestattet und soll Bilder von einem Einsatzort liefern.

Um Hindernisse wie Mauern zu überwinden oder in Häuser hineinzukommen, hat der Roboter ein Sprungbein. Das wird mit Gasdruck betrieben. Der Roboter hat einen kleinen Tank, der mit Kohlendioxid gefüllt ist. Eine Tankfüllung reicht für etwa 30 Sprünge. Mit seinem Sprungbein kann sich der Roboter über 7 Meter hoch katapultieren, also bis fast in den dritten Stock eines Hauses. Er landet dabei immer auf seinen Rädern. Eine besondere Technik verhindert, dass er nach der Landung allzu sehr umherspringt.

Springendes Auge

Gedacht sei der Roboter, um ummauerte Grundstücke vor einem Einsatz zu inspizieren, sagte ein US-Offizier der Wochenzeitung Army Times. Die Soldaten stünden oft vor der Frage, welchen Hof sie durchsuchen sollten und welchen nicht. Diese Entscheidung sei schwer zu treffen ohne die Unterstützung einer Drohne. Eine Patrouille könnte künftig den nur gut 2 Kilogramm schweren Sand Flea dazu einsetzen.

  • Der Precision Urban Hopper ist für das Militär entwickelt worden. (Foto: Randy Montoya)
  • Das Sprungbein in der Mitte katapultiert ihn über 7 m weit in die Luft. (Foto: Randy Montoya)
  • Das Bild täuscht: Der Roboter ist in erster Linie für den Einsatz in Städten gedacht. (Foto: Randy Montoya)
Der Precision Urban Hopper ist für das Militär entwickelt worden. (Foto: Randy Montoya)

Die Armee will ab Winter zwei der Sprungroboter testweise einsetzen. Acht weitere Roboter seien bestellt, sagte der Offizier.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 75,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Charles Marlow 10. Nov 2011

Danke für die sehr umfangreiche Erläuterung! Mir ging's ja mehr darum, dass diese...

motzerator 10. Nov 2011

Kommt auf die Art der Granaten und deren Plazierung an. beispielsweise könnten...

stscon 10. Nov 2011

... irgendwie an ein Spielzeug aus der Fernsehwerbung Ende der 90er.

Thom- 10. Nov 2011

Massive Dynamics in Boston -> Boston Dynamics? http://i439.photobucket.com/albums/qq112...

SaSi 10. Nov 2011

...wohl lange kein fern mehr geguckt? die sind zu transformern mutiert...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /