Android-Tablet: Samsung bringt Galaxy Tab 7.0 Plus nicht nach Deutschland

Samsung wird das Galaxy Tab 7.0 Plus nicht offiziell in Deutschland anbieten. Damit ereilt dieses Tablet das gleiche Schicksal wie die beiden Android-Tablets Galaxy Tab 10.1 sowie Galaxy Tab 8.9.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Tab 7.0 Plus kommt nicht offiziell nach Deutschland.
Galaxy Tab 7.0 Plus kommt nicht offiziell nach Deutschland. (Bild: Samsung)

Samsung hat derzeit nicht vor, das Galaxy Tab 7.0 Plus in Deutschland anzubieten, erklärte der Hersteller Golem.de. Ein Grund dafür wurde nicht genannt. Es wird vermutet, dass Samsung aufgrund der rechtlichen Auseinandersetzung mit Apple auf die Markteinführung in Deutschland verzichtet. Apple hat Samsung per Gericht untersagen lassen, das Galaxy Tab 10.1 in Deutschland anbieten zu dürfen.

  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
  • Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
Galaxy Tab 7.0 Plus von Samsung
Stellenmarkt
  1. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  2. IT-Security-Architect (m/w/d)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Potsdam
Detailsuche

Samsung erklärte, dass aufgrund des Rechtsstreits auch das Galaxy Tab 8.9 nicht von Samsung selbst in Deutschland verkauft wird. Unter anderem bei Cyberport kann das Galaxy Tab 8.9 aber derzeit bezogen werden. Auch das Galaxy Tab 10.1 ist noch bei vielen Händlern vorrätig, so dass Kunden in Deutschland das Honeycomb-Tablet weiterhin ohne Schwierigkeiten kaufen können.

Das Galaxy Tab 7.0 Plus wird unter anderem noch in diesem Monat in Österreich auf den Markt kommen. Die Nur-WLAN-Version wird dann für 350 Euro angeboten, während für das Modell mit WLAN und UTMS-Modem 450 Euro anfallen. Die Preise gelten dann vermutlich für die 16-GByte-Version. Wie auch beim Galaxy Tab 8.9 könnten einige Händler das Galaxy Tab 7.0 Plus ins Sortiment nehmen, so dass ein Kauf im Ausland nicht nötig wäre.

Das Galaxy Tab 7.0 Plus hat einen 7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Im Unterschied zu den anderen Galaxy-Tab-Neuvorstellungen verzichtet das Plus-Modell auf ein Amoled-Display und nutzt ein preisgünstigeres PLS-Display. Bei Maßen von 193,65 x 122,37 x 9,96 mm wiegt es 345 Gramm. Damit ist es 35 Gramm leichter und 2,02 mm dünner als das Galaxy Tab der ersten Generation, das mit 7-Zoll-Display 380 Gramm wiegt und 190 x 121 x 11,98 mm misst.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Galaxy Tab 7.0 Plus steckt ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der RAM-Speicher ist 1 GByte groß und der interne Flash-Speicher fasst je nach Modell 16 oder 32 GByte. Außerdem gibt es wie beim Galaxy Tab der ersten Generation einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte. Auf der Rückseite ist eine 3-Megapixel-Kamera mit LED-Licht verbaut, während es auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonate gibt.

In der Nur-WLAN-Variante stehen WLAN nach 802.11a/b/g/n und Bluetooth 3.0 bereit. Die Vollversion erhält zusätzlich ein UMTS-Modem, das HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream sowie EDGE und GPRS unterstützt. Auf dem Tablet läuft Android 3.2 alias Honeycomb mit den speziellen Samsung-Anpassungen namens Touchwiz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 10. Nov 2011

da kannst du aber genau so sagen "ich bin sicher, dass die geraete auch aufgrund der...

ip (Golem.de) 10. Nov 2011

hier kann ich nur Samsung Aussage von gestern aus dem Artikel zitieren: "Samsung...

Anonymer Nutzer 10. Nov 2011

Danke EU Import habe ich mein Galaxy Tab 10.1 und den einzigen Erfolg den Apple damit...

KayUrban 09. Nov 2011

+1



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /