Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft: Driver San Francisco fährt niedrigeres Minus ein

Besser als erwartet hat sich Driver: San Francisco verkauft - und sorgt so dafür, dass Ubisoft deutlich bessere Geschäftszahlen vorweisen kann als erwartet. Auch mit dem Onlinebusiness ist das Unternehmen zufrieden - kein Wunder bei einer Wachstumsrate von 85 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Driver: San Francisco
Driver: San Francisco (Bild: Ubisoft)

Das Actionrennspiel Driver: San Francisco hatte eine überlange Entstehungsgeschichte hinter sich, bis es im September 2011 endlich über Ubisoft auf den Markt kam - aber dafür liefert es nach Unternehmensangaben einen entscheidenden Beitrag zu ordentlichen Geschäftszahlen. In den Monaten Mai bis September 2011 konnte der Publisher bei Umsätzen von 249 Millionen Euro (Vorjahr: 261 Millionen Euro) den Nettoverlust von 89,8 Millionen auf 37,1 Millionen Euro senken. Auch weiter gute Verkaufserlöse von Titeln wie Just Dance, Michael Jackson: The Experience und Assassin's Creed Brotherhood haben ihren Anteil beigetragen, die früher geäußerten Prognosen zu übertreffen.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Besonders froh ist die Firma über das starke Wachstum der online erzielten Ergebnisse. Sie sind in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres um 85 Prozent auf 30 Millionen Euro nach oben geschossen; allein im vergangenen Quartal konnte der Onlineumsatz um 132 Prozent zulegen. Besonders erfolgreich waren der Downloadtitel From Dust und das Browsergame Die Siedler Online.

Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Ubisoft dank einer langen Liste an Neuveröffentlichungen im Jahresendgeschäft mit positiven Ergebnissen. Unter anderem erscheinen Assassin's Creed Revelations, Just Dance 3 und Rayman Origins.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 0,49€
  3. 22,99€
  4. 29,99€

Endwickler 10. Nov 2011

Achso, ja, ich vergaß, dass ein Schwachsinn den anderen aufhebt. :-) Ansonsten: Hier ging...

AndyGER 09. Nov 2011

http://www.macgadget.de/News/2011/11/09/Driver-San-Francisco-Mac-Version-kommt


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

    •  /