Abo
  • Services:
Anzeige
Softmaker Office 2012 ist da.
Softmaker Office 2012 ist da. (Bild: Softmaker)

Office: Softmaker Office in neuer Version ist fertig

Softmaker Office 2012 ist da.
Softmaker Office 2012 ist da. (Bild: Softmaker)

Softmaker Office 2012 ist ab sofort für die Windows-Plattform verfügbar. Mit der neuen Version erhält die Office-Suite eine Software zur E-Mail-, Termin- und Adressverwaltung und es gibt neuerdings zwei Ausführungen des Pakets.

Die Version 2012 von Softmaker Office ist ab sofort verfügbar und wird nun in zwei Varianten angeboten. Die Standardversion umfasst die Textverarbeitung, die Tabellenkalkulation sowie die Präsentationsanwendung. Der Professional-Ausführung liegen zusätzlich der Em Client, der Duden Korrektor sowie Langenscheidt- und Duden-Wörterbücher bei.

Anzeige
  • Softmaker Planmaker 2012
  • Softmaker Presentations 2012
  • Softmaker Textmaker 2012
Softmaker Textmaker 2012

Der Professional-Version von Softmaker Office 2012 ist also der neue Em Client vorbehalten, mit dem sich E-Mails, Termine und Adressen verwalten lassen. Die Software kann Daten via CalDAV und CardDAV integrieren. Zudem liegt der Duden Korrektor bei, mit dem sich die Rechtschreibung und Grammatik prüfen lässt. Damit sollen Nutzer auch stilistische Verbesserungen erhalten. Zudem gibt es aktuelle Versionen der Langenscheidt-Übersetzungswörterbücher und des Duden Universalwörterbuches.

Ansonsten wurden die Tabellenkalkulation Planmaker, die Textverarbeitung Textmaker und die Präsenstationssoftware Presentations überarbeitet. Nach Presentations hat nun auch Textmaker eine Seitenleiste, um darüber schneller gezielt zu Textstellen springen zu können. Außerdem wurden die Formatierungsfunktionen in Textmaker überarbeitet. Alle Anwendungen haben eine Updatefunktion erhalten, um die Anwendungen bequemer aktuell zu halten.

Alle Anwendungen sollen nun besser mit Microsofts Office-2010-Formaten klarkommen und diese lesen und schreiben können, ohne dass dabei Daten verloren gehen. Nach Herstellerangaben arbeitet Softmaker Office auch in der aktuellen Version zügig auf leistungsschwachen Rechnern, wie etwa Netbooks.

Vorerst gibt es von Softmaker Office 2012 lediglich die Professional-Ausführung zum Preis von 100 Euro für die Windows-Plattform. Erst in einigen Tagen soll dann die Standardversion nachgereicht werden, die es für 70 Euro gibt. Ein Upgrade auf die Professional-Version kostet 50 Euro. Eine Testversion von Office 2012 soll auch angeboten werden, ist aber noch nicht verfügbar.


eye home zur Startseite
Durak 10. Nov 2011

Für Studenten/Schüler, etc.. gabs immer Extra-Angebote für ca. 13 EUR - wird bei der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel