Abo
  • IT-Karriere:

IMHO: Erzeugt Apple die iPhone-4S-Knappheit absichtlich?

Laut unbestätigten Berichten reduziert Apple die Bestellungen für das iPhone 4S bei seinen Auftragsherstellern. Zugleich ist das Smartphone im Handel nicht ausreichend verfügbar. Ist die Knappheit Teil der Vermarktungsstrategie?

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Tim Cook
Apple-Chef Tim Cook (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Apple hat die Bestellungen für das iPhone 4S bei seinen Auftragsherstellern reduziert, obwohl das aktuelle Smartphone im Handel zeitweise schwer verfügbar ist. Wie die taiwanische IT-Branchenzeitung Digitimes berichtet, hat Apple einen Teil der Bestellungen für iPhone-4S-Komponenten vom vierten Quartal 2011 auf das erste Quartal 2012 verschoben. Das könnte nicht durch äußere Umstände, sondern durch Kalkül bedingt sein.

Stellenmarkt
  1. PROSOZ - Herten GmbH, Herten, deutschlandweit, Home-Office
  2. BWI GmbH, bundesweit

Die chinesischsprachige Commercial Times schreibt in ihrer Printausgabe, dass Apple die iPhone-Bestellungen im vierten Quartal 2011 um 10 bis 15 Prozent reduziert habe. Hersteller von Objektiven für das Kameramodul, für integrierte Schaltkreise und Montagefirmen wie Foxconn seien von Apple zur Senkung der Stückzahlen aufgefordert worden.

Der Deutsche-Bank-Analyst Chris Whitmore sagte, dass 85 bis 90 Prozent der Apple Retail Stores in den USA oft einmal am Tag ohne Bestand seien. Dagegen sei die Versorgung bei den Mobilfunkbetreibern AT&T, Sprint und Verizon mit iPhone-4S-Lieferungen schlechter abgesichert. Die anhaltend starke Nachfrage vor den Feiertagen und der anstehende Verkaufsstart in mehreren weiteren Ländern lasse die Prognose der Deutschen Bank von 28 Millionen verkauften iPhones im vierten Quartal 2011 als zu niedrig erscheinen, rechnete Whitmore vor.

Die Liefersituation in Deutschland könnte ebenfalls angespannt sein. Im Apple Retail Store in Frankfurt sagte ein Verkäufer, dass das iPhone 4S mit 64 GByte gerade noch verfügbar sei. Ob es das iPhone 4S in zwei Stunden noch gibt, könne er nun wirklich nicht sagen, sagte er lachend. Die Nachfrage sei sehr hoch, doch die Geräte mit 32 und 64 GByte seien etwas leichter zu bekommen.

Um die Nachfrage anzuheizen, könnte Apple die verfügbare Menge des iPhones so aussteuern, dass ständig eine relative Knappheit herrscht. Die Berichte aus Taiwan könnten aber auch ungenau sein. Erst am 13. Oktober 2011 wurde nämlich berichtet, dass Apple die iPhone-Bestellungen erhöht haben soll.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 44,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 4,31€

Der Kaiser! 27. Jan 2012

gollumm 14. Nov 2011

Tja, klassisches Anzeichen von Herdentrieb...wenn es dann alle machen, ist es plötzlich...

nOOcrypt 14. Nov 2011

Schon alleine durch solche "Geruechte" haelt sich Apple derart im Gespraech, dass man...

Peter Brülls 10. Nov 2011

Kann ich nicht bestätigen, für 3gs und iPad. Push-Notifications sind generell schnell...

vulkman 10. Nov 2011

ditto, außer dass ich bei apple vorbestellt habe und bei o2 bin


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /