Abo
  • Services:

Lightning 1.0: Kalender für Thunderbird ist fertig

Die Thunderbird-Kalendererweiterung Lightning steht nach langer Wartezeit in der Version 1.0 zum Herunterladen bereit. Außer mit Thunderbird kann Lightning auch mit Seamonkey verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lightning 1.0 ist da.
Lightning 1.0 ist da. (Bild: Golem.de)

Das Mozilla-Team hat Lightning 1.0 veröffentlicht. Begonnen hat die Entwicklung an Lightning vor vielen Jahren, die Version 0.1 erschien im März 2006. Seit Anfang 2010 wurden dann eine Reihe von Betaversionen von Lightning veröffentlicht, bis diese Arbeiten jetzt nach fast zwei Jahren abgeschlossen sind. Lightning 1.0 kann mit Thunderbird und Seamonkey verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Für die Zusammenarbeit mit Thunderbird wird die heute geplante Version 8.0 des E-Mail-Clients benötigt. Mit älteren Thunderbird-Versionen funktioniert die aktuelle Lightning-Version nicht.

Der Kalender bietet eine Offlinefunktion, um auch ohne Internetverbindung auf Termine zugreifen zu können. Die verschiedenen Anzeigeoptionen in Lightning wurden nochmals überarbeitet und sollen eine bessere Bedienung bringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-79%) 4,25€
  3. 2,99€
  4. 9,95€

SSD 10. Nov 2011

kann die Synchronisation von Kontakten ... das ist glaube ich besonders ... interessant...

dakira 10. Nov 2011

Also auf der Calendar-Seite von Mozilla steht, dass Sunbird 1.0 beta das letzte...

SSD 09. Nov 2011

ah ok, kenne Outlook nicht so gut ...

SSD 09. Nov 2011

Es ist die finale erste Version - daher wohl eher schon ;) denn "lightning" steht ja...

Falkentavio 09. Nov 2011

Wow danke! ich suche seit Monaten eine ordentliche Software um meinen eigenen Kontakte...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /