Abo
  • IT-Karriere:

Gute Kamera, mäßige Sprachqualität

Auf der Anmelde- und Startseite von Windows Phone 7.5 lassen sich durch einen Wisch nach unten am oberen Rand einige Systeminformationen anzeigen, etwa der Akkustatus, die Verbindungsart und -qualität. Allerdings verschwinden diese Informationen wieder, sobald beispielsweise der Browser geöffnet wird und werden erst wieder angezeigt, wenn die Einstellungen zum Browser geöffnet werden.

Flotter Browser ohne Flash

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Der integrierte Internet Explorer 9 Mobile reagiert zügig auf Eingaben und ruckelt beim Scrollen auch dann nicht, wenn bilderreiche Webseiten aufgerufen werden. Auch die Zoomfunktion arbeitet flüssig. Der Browser unterstützt HTML5. Somit lassen sich Videos von Youtube mit einer Auflösung von 720p abspielen, wenn auch nicht ganz flüssig. Mit Windows Phone 7.5 lassen sich auch die Videoformate WMV9-, Mpeg4, H.264 oder ASF wiedergeben. Einen Flash Player für Windows Phone 7.5 soll es aber laut einem Adobe-Mitarbeiter nicht geben.

Die integrierte 8-Megapixel-Kamera besitzt laut Nokia ein Carl-Zeiss-Tessar-Objektiv mit einer Blende von 2.2 sowie einen dreifachen digitalen Zoom und eine minimale Brennweite von 2.8 mm. Außerdem ist die Kamera mit einem Autofokus ausgestattet. Videos lassen sich mit einer Auflösung von bis zu 1.280 x 720 Pixeln aufnehmen. Auch hier kann der dreifache Zoom verwendet werden.

Microsoft sagt: keine Micro-SD-Karte

Das Lumia 800 besitzt ein HSPA+-Modul und kann sich über WLAN nach 802.11b/g/n mit dem Internet verbinden. Außerdem beherrscht das Smartphone Bluetooth 2.1. Von den angegebenen 16 GByte Speicher stehen dem Anwender etwa 14 GByte für Applikationen und persönliche Daten zur Verfügung. Den Arbeitsspeicher gibt Nokia mit 512 MByte an. Als Prozessor kommt ein Qualcomm MSM8255 zum Einsatz, der mit 1,4 GHz getaktet ist. Microsoft setzt mit Windows Phone 7.5 den Hardwareherstellern bislang sehr enge Grenzen. Beispielsweise ist die Verwendung einer auswechselbaren Micro-SD-Karte ebenso wenig vorgesehen wie der Einsatz eines Zweikernprozessors.

Der Akku hat eine Kapazität von etwa 5,4 Wattstunden und soll für eine Sprechzeit von 9,5 Stunden über UMTS sorgen. In unserem Test war der Akku bei mittelmäßiger Nutzung und aktivierten Stromspareinstellungen nach eineinhalb Tagen leer. Dabei surften wir über UMTS und WLAN im Internet, telefonierten ein wenig, nutzten die Kameraapplikation und die Navigationshilfe. Das erste Testgerät, das wir von Nokia erhielten, ließ sich nicht mehr aufladen, nachdem der Akku einmal vollständig entladen war. Laut Nokia handelte es sich um ein Gerät aus einer Vorabserie.

Telefonieren mit Aussetzern

Die Sprachqualität des Lumia 800 war unterdurchschnittlich, beim Telefonieren hatten wir Aussetzer.

Neben dem Microsoft-eigenen Hotmail- und Exchange-Diensten lassen sich auch E-Mail-Dienste von Google oder Yahoo nutzen. Jedes erstellte Konto erhält auf der Startseite eine eigene Kachel. Sie können über die Optionen eines Kontos aber miteinander verknüpft werden.

Windows Phone 7.5 bietet auch eine Spracherkennung, die für die Suche im Web oder zum Erstellen von SMS-Nachrichten genutzt werden kann. Ähnlich wie bei Apples Siri werden die Eingaben an Server von Microsoft gesendet, um "den Service bereitzustellen und zu verbessern", wie es in den Nutzungshinweisen heißt.

 Kontrastreiches DisplayDatenschutz, Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

burgerking 18. Nov 2011

Also ich muss mich meinen Vorrednern anschließen. Der Test ist eine Schande für golem.de...

Fusselball 14. Nov 2011

Das dient doch als kleiner Hinweis, dass man noch nach rechts weiter navigieren kann...

Christian Nickels 13. Nov 2011

Hallo, also mal kurz und knapp. 1. Kein austauschbares Akku, finde ich für ein 600 Euro...

redex 12. Nov 2011

Okay, ich muss gestehen ich habe Dropbox bisher mobil noch nicht benutzt. Aber ich hätte...

tomek 12. Nov 2011

Mac geht auch. Linux nur eingeschränkt.


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /