Abo
  • IT-Karriere:

Mehr SSDs: OCZ rettet SSD-HDDs und liefert das Revodrive 3 X2 Max IOPS

OCZ stellt zwei schnelle neue SSDs für die PCI-Express-Schnittstelle (PCIe) vor: das Revodrive 3 X2 Max IOPS und das Revodrive 3 Max IOPS. Eine neue Version der Dataplex-Software rettet zudem die Festplatte des Revo Hybrid, falls die SSD darin nicht mehr funktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Revodrive 3 X2 Max IOPS erreicht bis zu 245.000 IOPS.
Revodrive 3 X2 Max IOPS erreicht bis zu 245.000 IOPS. (Bild: OCZ Technology)

Der Hersteller OCZ Technology geht davon aus, dass durch die Festplattenknappheit und damit bedingte Preissteigerungen das Interesse an Solid State Drives (SSD) steigen wird. OCZ-Chef Ryan Petersen hat deshalb angekündigt, die eigene SSD-Produktion zu steigern - in Kooperation mit SMT Manufacturing.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Mit zwei neuen PCI-Express-SSDs will OCZ deutlich mehr Leistung als bisher bieten. Das vor allem auf Workstations ausgerichtete Revodrive 3 X2 Max IOPS ist das neue Spitzenmodell der Revodrive-3-Serie und erreicht 230.000 bis 245.000 IOPS (4KB Random Write), eine Leserate von 1.900 MByte/s sowie eine Schreibrate von bis zu 1.724 MByte/s.

  • Die MaxiOPS-Modelle der Revodrive-3-PCIe-SSDs liefern bis zu 245.000 IOPS (Bild: OCZ)
  • Die MaxiOPS-Modelle der Revodrive-3-PCIe-SSDs liefern bis zu 245.000 IOPS (Bild: OCZ)
  • Die MaxiOPS-Modelle der Revodrive-3-PCIe-SSDs liefern bis zu 245.000 IOPS (Bild: OCZ)
Die MaxiOPS-Modelle der Revodrive-3-PCIe-SSDs liefern bis zu 245.000 IOPS (Bild: OCZ)

Die bis zu 230.000 IOPS gelten für das 120-GByte-Modell des Revodrive 3 X2 Max IOPS (RVD3MIX2-FHPX4-240G), die bis zu 245.000 IOPS für die Modelle mit 480 GByte (RVD3MIX2-FHPX4-480G) und 960 GByte (RVD3MIX2-FHPX4-960G). 1.724 MByte/s beim Schreiben erreicht zudem nur das 960-GByte-Modell, die anderen beiden sind mit maximal 1.700 MByte/s aber dicht dran.

Das günstigere Revodrive 3 Max IOPS bietet bis 140.000 IOPS, liest Daten mit bis zu 1.025 MByte/s und schreibt sie mit bis zu 950 MByte/s. Diese Werte gelten für die Topausführung mit 480 GByte (RVD3MI-FHPX4-480G). Das 240-GByte-Modell (RVD3MI-FHPX4-240G) schreibt Daten mit 900 MByte/s etwas langsamer, ebenso wie das 120-GByte-Modell (RVD3MI-FHPX4-120G), das dazu außerdem nur 135.000 IOPS erzielt.

Die neuen Max-IOPS-SSDs sollen für aufwendige Anwendungen mit hohem Datenaufkommen - etwa im Multimediabereich - für ordentlich Leistung sorgen. Auf den Geräten steckt jeweils ein Sandforce-Controller. Der Vertrieb des Revodrive 3 Max IOPS und Revodrive 3 X2 Max IOPS soll weltweit erfolgen, genaue Preise nannte OCZ bisher noch nicht. Golem.de sagte eine OCZ-Sprecherin, dass mit einer Auslieferung in Deutschland in den nächsten 2-3 Wochen zu rechnen sei. "Der Preis wird ca. 10% über den Revo 3 bzw. Revo 3 X2 SSDs liegen", hieß es weiter. Die Garantie beträgt jeweils drei Jahre.

Für Kunden mit OCZs SSD-HDD-Hybrid-Laufwerk Revo Drive steht nun eine neue Dataplex-Software mit der Versionsnummer 1.1.0.6 zum Download bereit. Darin enthalten ist neben einigen Fehlerbehebungen auch die neue Funktion "HDD Reclamation". Sollte die SDD im Laufwerk einmal unwiederbringlich ausfallen oder fehlerhaft sein, lassen sich damit zumindest die Daten von der Festplatte auslesen. Das wird von OCZ als letzter Ausweg angeboten, denn alle auf der SSD zwischengespeicherten Daten gehen dadurch verloren. Die Caching-Routinen verhindern normalerweise zugunsten der Cache-Kohärenz eine Manipulation der Festplatte und SSD, die HDD Reclamation hebelt das aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

AxxAmann 12. Nov 2011

heute 3 Stück OCZ Revodrive 3 PCIe SSD 480 GB RVD3-FHPX4-480G bekommen, um meine Rechner...

doowopy 09. Nov 2011

Die Cloud To Go ;-)

chrulri 08. Nov 2011

Es ist kein Argument. Sowohl das Revodrive als auch ein Intel onboard SATA3 RAID0 lässt...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /