Abo
  • Services:

Mäuse, Tastaturen und Webcams: Microsoft zahlt Studenten 30 Prozent zurück

Microsoft startet eine Rabattaktion für Studenten: Wer bis zum 31. Januar 2012 bestimmte Hardwareprodukte von Microsoft kauft, erhält 30 Prozent des Rechnungsbetrages zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Explorer Touch Mouse
Explorer Touch Mouse (Bild: Microsoft)

Studenten können Mäuse, Tastaturen und Webcams von Microsoft bis Ende Januar 2012 günstiger kaufen, denn Microsoft zahlt bei ausgewählten Produkten 30 Prozent des Rechnungsbetrages zurück. Dazu muss unter studentenleben.de bis spätestens 29. Februar 2012 ein Registrierungsformular ausgefüllt und der Kassenbon sowie eine gültige Immatrikulationsbescheinigung hochgeladen werden. Microsoft überweist dann den entsprechenden Betrag.

Die Rabattaktion gilt für Microsofts Touch Mouse, Touch Mouse Artist Cheuck, Arc Touch Mouse, Arc Touch Mouse Cement Grey, die Explorer Touch Mouse (Storm Grey, Black, Sangria Red), Natural Ergonomic Desktop 4000, Wireless Comfort Desktop 5000, das Arc Keyboard (Black, White) sowie die Lifecam Studio und die Lifecam Cinema.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 349€
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

petergriffin 09. Nov 2011

warum?

petergriffin 08. Nov 2011

ich weis nicht wo das Problem liegt, ich bin bisher immer sehr zufrieden gewesen mit...

QDOS 08. Nov 2011

Man muss Verallgemeinerungen einfach lieben :) Das Geld für eine Tastatur/Maus hat mir...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /