Abo
  • Services:

Alles in 3D: HPs PC, Display und Streamingbox fürs Heim

HP hat drei neue Consumer-Produkte für den 3D-Bereich angekündigt. Darunter ist ein All-in-One-Rechner mit eingebautem Touchscreen und 3D-Darstellung, ein 3D- Display sowie eine Video-Streamingbox, die auch 3D-Inhalte wiedergeben kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC
Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC (Bild: HP)

Der Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC ist ein Komplettrechner mit 23 Zoll großem Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, der um fast 60 Grad gekippt werden kann, um dem Anwender die Bedienung zu erleichtern. Die 3D-Darstellung kann nur mit Active-Shutter-Brillen genutzt werden. Der HP Touchsmart 620 ist mit Intels Prozessor Core i5, 8 GByte RAM, einer Festplatte mit 1,5 TByte Speicherkapazität sowie einer AMD-GPU vom Typ Radeon HD 6650 mit 1 GByte Speicher ausgestattet. Der Rechner kostet rund 1.900 US-Dollar und soll in den USA ab dem 15. November 2011 verkauft werden.

  • HP 2311gt (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Wireless TV Connect 2.0 (Bild: HP)
  • HP 2311gt (Bild: HP)
HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim

Neben dem 3D-PC hat HP mit dem 2311gt ein 23 Zoll großes 3D-Display (58,4 cm) mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln im Angebot, das mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Zur Betrachtung von 3D-Inhalten ist eine passive Brille erforderlich, die mit der FPR-Technik (Film Patterned Retardier) des Displays durch Polarisation funktioniert. Zwei Brillen sind im Lieferumfang enthalten. Die Reaktionsgeschwindigkeit des TN-Panels gibt HP mit 3 Millisekunden für den Grauwechsel an. Die Helligkeit liegt bei 250 Candela und das statische Kontrastverhältnis bei 1.000:1 Der HP 2311gt kann über VGA, HDMI und DVI-D mit dem PC verbunden werden. Der Preis liegt bei rund 300 US-Dollar.

Die Wireless TV Connect 2.0 von HP ermöglicht das schnurlose Streaming per WHDI (Wireless Home Digital Interface) von 2D- und neu in Version 2.0 auch von 3D-Inhalten vom Notebook oder PC auf den Fernseher. Die Lösung ist zweiteilig: Das Dongle wird mit USB und HDMI an den Rechner gesteckt und die Box über HDMI mit dem Fernseher oder Projektor verbunden. Der Ton wird ebenfalls über die Funkstrecke übertragen. Die Lösung ist für Videoauflösungen bis zu 1080p geeignet und kostet ab Dezember 2011 rund 180 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Lokster2k 08. Nov 2011

Sie hams halt verpasst, dem Ding einen Edel-Look zu verpassen, darauf wäre es glaubich am...

vulkman 08. Nov 2011

Die haben aber schon mal was von WLAN gehört, oder?

0mega 08. Nov 2011

... oder um es anders zu sagen: Gute Dinge einstampfen, Geld in Scheisse pumpen...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /