Abo
  • Services:
Anzeige
Leben von der Kunst: Schweizer Messerchen der Eigenvermarktung
Leben von der Kunst: Schweizer Messerchen der Eigenvermarktung (Bild: Silvia Holzinger/Peter Haas)

Crowdfunding: Leben von der Kunst 2.0

Leben von der Kunst: Schweizer Messerchen der Eigenvermarktung
Leben von der Kunst: Schweizer Messerchen der Eigenvermarktung (Bild: Silvia Holzinger/Peter Haas)

Ihr Filmporträt über Joseph Weizenbaum wurde 2007 ausgezeichnet; in einem E-Book beschreiben die Filmemacher Silvia Holzinger und Peter Haas nun, wie sich von kreativer Arbeit leben lässt - in einer Branche, in der es "uncool" ist, von Geld zu reden.

Kann man denn davon leben? fragt das E-Book der Filmemacher Silvia Holzinger und Peter Haas. Sie haben ohne Filmförderung, Produzenten oder Studio einen Dokumentarfilm über Joseph Weizenbaum gedreht und versucht, ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Und das war hart, sagen die beiden.

Anzeige

Weizenbaum. Rebel at Work heißt der Film über den 2008 gestorbenen Computerpionier. Dreieinhalb Monate begleiteten die beiden Filmemacher Weizenbaum und porträtierten den Wissenschaftler, der vom Vorreiter der künstlichen Intelligenz zum streitbaren Technikkritiker wurde.

Künstlerisch hat sich ihre Arbeit gelohnt: Das Werk wurde 2007 mit dem Wolfgang von Kempelen Preis für Informatikgeschichte ausgezeichnet.

Die gesamte Finanzierung haben Haas und Holzinger selbst gestemmt - per Crowdfunding, über das Internet und, ganz traditionell, per Telefonakquise. Seit der Premiere Anfang 2007 sind sie immer wieder unterwegs und zeigen ihren Film - hauptsächlich in Universitäten, auf Filmfesten oder Kongressen. Inzwischen haben mehr als 4.500 Zuschauer den Dokumentarfilm gesehen. Über 16.000-mal wurde er auf DVD verkauft. Bilanz der Fleißarbeit: Rund 133.000 Euro kamen zusammen - bei 25.000 Euro Produktionskosten. Das reichte fünf Jahre zum Leben.

Über Geld reden ist uncool

Hart war das Geldauftreiben nicht zuletzt, weil keiner in der Kreativbranche gern über Geld spricht, wie Holzinger und Haas schreiben: "Wer Filme macht, wer von seiner Musik oder vom Schreiben leben möchte, kurz, wer von der eigenen Kunst- und Kulturarbeit leben möchte, erlebt oft, dass es total uncool ist, vom Geld zu reden. Es ist verpönt, fast so, als müsste man sich dafür schämen, etwas so Privates überhaupt angesprochen zu haben und wenn man es tut, dann steht man meistens allein damit."

Schwer hatten sie es auch, weil ihnen eine Anleitung fehlte, wie sich ein solches Projekt in Eigenregie stemmen lässt. Eine solche liefern sie nun mit ihrem E-Book, das Haas als "gutmütiges und launiges Handbuch der Best Practices für DIY-Nomaden, eine Art Schweizer Messerchen der Eigenvermarktung" bezeichnet. Konsequenterweise vertreiben die beiden es per Selbstvermarktung über ihre Website.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 03. Mär 2012

http://mediafunders.net/presse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: 200 Zeichen / Minute

    mannelig | 16:01

  2. Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    RipClaw | 16:01

  3. Re: Forken

    Vanger | 15:57

  4. Re: Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    MonMonthma | 15:54

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 15:51


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel