Abo
  • IT-Karriere:

Rainbow Six Patriots: Elitesoldaten und Tea-Party-Terroristen

Interaktive Story statt schnöder Missionsbriefings: Ubisoft will mit Rainbow Six Patriots frische Akzente im Genre der Taktikshooter setzen - und eine erstaunlich politische Handlung erzählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Rainbow Six Patriots, Artwork
Rainbow Six Patriots, Artwork (Bild: Ubisoft)

Eine traute, wenn auch massiv durch Terroristen gestörte Familienszene zeigt der Trailer, mit dem Ubisoft seinen Taktikshooter Rainbow Six Patriots vorstellt. Der soll eine packendere Handlung bieten als einige vergleichbare Programme. Der Publisher verspricht eine "dynamische Singleplayer-Story, die dem Spieler erlaubt, die Realität des modernen Terrorismus aus der Perspektive von verschiedenen Charakteren zu erfahren". Aber auch bewährte Serienelemente wie Teamplay, Taktik und Realismus sollen eine Rolle spielen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Im Mittelpunkt steht eine Terrorgruppe namens True Patriots, die laut Ubisoft der Auffassung ist, dass die US-Regierung von gierigen Politikern und Firmen korrumpiert ist. Die True Patriots werden alles tun, um ihr Land zurückzugewinnen - es handelt sich offenbar um allzu glühende Anhänger der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung.

Neben der Einzelspielerkampagne soll Rainbow Six Patriots eine Vielfalt an neuen Koop- und Multiplayermodi bieten. Spieler werden für Teamwork und das Beherrschen der neuen Spielfeatures, die Kommunikation und taktische Ausführung fordern, belohnt. Erfolg soll nur durch Entscheidungen in Sekundenschnelle und koordinierte Attacken gegen die Gegner erreichbar sein.

Das Spiel entsteht bei Ubisoft Montreal mit Unterstützung durch Ubisoft Toronto und dem Entwicklerstudio Red Storm. Rainbow Six Patriots soll 2013 für das Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,99€
  3. 3,99€

Meller 08. Nov 2011

Raven Shield? Selbst das war kein richtiges Rainbow Six. Ein neues Tom Clancy's Rainbow...

Trockenobst 07. Nov 2011

Die merkwürdige politische Melange von Tea-Party und Militias willst Du nicht wirklich...

DER GORF 07. Nov 2011

Nein, das wird von den Yankee unterdrückern und korrupten Politikern unterstützt!


Folgen Sie uns
       


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /