Snom 720 und 760: VoIP-Telefone für Vieltelefonierer

Der Berliner VoIP-Spezialist Snom stellt zwei neue SIP-Telefone vor, das Snom 720 und das Snom 760. Die Geräte richten sich vor allem an Vieltelefonierer.

Artikel veröffentlicht am ,
VoIP-Telefon Snom 760
VoIP-Telefon Snom 760 (Bild: Snom)

Das Snom 720 ist vor allem für Anwender gedacht, die häufig mit denselben Gesprächspartnern telefonieren. Dazu verfügt es über 18 frei programmierbare und vier variable, kontextsensitive Funktionstasten, auf denen Kurzwahlnummern abgelegt werden können.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d) für IT Servicedesk - IT Helpdesk/IT Support 1st + 2nd Level
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support/IT-Servicedesk
    VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Snom 760 muss mit weniger programmierbaren Tasten auskommen, verfügt dafür aber über ein Farbdisplay sowie einen integrierten XML-Minibrowser, mit dem das Adressbuch durchsucht werden kann. Dennoch bietet auch das Snom 760 noch 20 Funktionstasten mit LED-Beleuchtung für den Zugriff auf Kontakte und andere Daten.

  • VoIP-Telefon Snom 720
  • VoIP-Telefon Snom 760
VoIP-Telefon Snom 760

Das Snom 720 und das Snom 760 lassen sich entweder durch Power-over-Ethernet (POE) über das Netzwerkkabel oder per Netzteil mit Strom versorgen. Dabei sind die Geräte mit Gigabit-Ethernet ausgestattet und die Datenübertragung wird über TLS und SRTP verschlüsselt. Die integrierten USB-Schnittstellen ermöglichen zudem den Anschluss beider Geräte an das Firmennetzwerk beziehungsweise den Anschluss von Bluetooth-Headsets.

Erste Händler listen das Snom 720 für rund 170 Euro, das Snom 760 für rund 260 Euro, ein konkreter Liefertermin liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Artikel
  1. Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
    Autoindustrie
    Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

    Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
    Von Wolfgang Gomoll

  2. Ubisoft Blue Byte: Entwicklung von Die Siedler geht weiter
    Ubisoft Blue Byte
    Entwicklung von Die Siedler geht weiter

    Trotz harscher Kritik an einer Vorabversion geben die Entwickler nicht auf: Nun soll Die Siedler zusammen mit der Community entstehen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /