Abo
  • Services:

Android 4.0: HTC verkündet Update für erste Android-Smartphones

HTC hat die ersten Android-Smartphones genannt, die ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhalten. Neben allen drei Sensation-Modellen erhält das Evo 3D demnächst die neue Android-Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Update auf Android 4.0 für die ersten vier HTC-Smartphones angekündigt
Update auf Android 4.0 für die ersten vier HTC-Smartphones angekündigt (Bild: Golem.de)

Für die ersten vier Android-Smartphones hat HTC ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich angekündigt. Zunächst werden das Sensation, das Sensation XE, das Sensation XL sowie das Evo 3D die neue Android-Version erhalten. HTC will das Update auf Android 4.0 für die vier Smartphones irgendwann Anfang kommenden Jahres veröffentlichen. Voraussichtlich läuft Android 4.0 auf den HTC-Geräten dann mit der Sense-Erweiterung.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Bisher gibt es von HTC noch keine Information dazu, in welcher Reihenfolge die vier Smartphones mit dem Update bedacht werden. Außerdem erklärte HTC, dass voraussichtlich noch mehr Android-Smartphones das Update erhalten werden. Allerdings gibt es zu den Updates für andere Geräte noch keine verbindliche Aussage des Herstellers.

Neben den vier Modellen hat HTC ein Update auf Android 4.0 auch für einige ausschließlich in den USA angebotene Smartphones angekündigt. Dazu gehört auch das kürzlich vorgestellte Rezound. Damit ist nun auch klar, dass es das Rezound so nicht außerhalb der USA geben wird.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Programmstarter von Android 4.0

Mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich werden die beiden Android-Varianten 2.x und 3.x verschmolzen. Während Android 2.x vor allem für den Einsatz auf Smartphones gedacht ist, gibt es Android 3.x nur auf Tablets. Mit Android 4.0 wird diese Unterscheidung aufgehoben und die neue Version ist sowohl auf Tablets als auch auf Smartphones hin optimiert.

Im Zuge der Verschmelzung der Smartphone- und Tabletversion verschwinden mit Android 4.0 die bisher für Android 2.x erforderlichen Hardwareknöpfe. Stattdessen gibt es wie schon bei Android 3.x die Bedienelemente nur noch auf dem Touchscreen. Das hat den Vorteil, dass sich die Bedienknöpfe mitdrehen, wenn das Gerät etwa im Querformat gehalten wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 119,90€

Dragos 09. Nov 2011

Ich antwortet erst jetzt weil ich seit dem ich einmal einen anderen Launcher verwendet...

tingelchen 07. Nov 2011

Nein, ist es nicht. Das ist absolut richtig und auch nicht unglücklich ausgedrückt. Das...

uhuebner 07. Nov 2011

OK, Hardwaretreiber sind eine Erklärung. Danke.

tunnelblick 07. Nov 2011

ich definitiv auch - sense fand ich von anfang an unnötig.

Abseus 07. Nov 2011

...einen Erscheinungstermin gibts ja noch nicht aber vlt. wirds ja im Januar. Dann noch...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /