Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox 8 vorab zum Download

Schnellerer Start, effizienterer Umgang mit Speicher, neue HTML5-Funktionen und striktere Regeln für Erweiterungen zum Schutz von Nutzern, das sind die wesentlichen Neuerungen in Firefox 8.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 8 wird offiziell am 8. November 2011 veröffentlicht.
Firefox 8 wird offiziell am 8. November 2011 veröffentlicht. (Bild: Mozilla)

Mozilla plant, Firefox 8 am morgigen Dienstag, dem 8. November 2011, zu veröffentlichen, aber wie so oft steht die Software schon jetzt auf dem FTP-Server von Mozilla zum Download bereit. Die neue Version bietet viele kleine Neuerungen.

Tabs wiederherstellen

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

Um die Startgeschwindigkeit des Browsers zu erhöhen, können Nutzer künftig festlegen, ob Tabs beim Start wiederhergestellt werden sollen. Vor allem bei Fenstern mit vielen offenen Tabs kann eine Einschränkung den Browserstart schneller machen. Unter Windows ist die entsprechende Einstellung im Firefox-Menü unter Optionen zu finden, während sie unter Mac OS X im Firefox-Menü unter Einstellungen einsortiert wurde. Dabei kann auch festgelegt werden, dass der Inhalt von Tabs erst dann geladen werden soll, wenn diese angewählt werden.

Zudem gibt es neue Animationen, wenn Tabs neu sortiert und aus einem Fenster gelöst werden.

Die Speicherverwaltung wurde im Zusammenhang mit Audio- und Videoelementen verbessert.

Mehr Kontrolle über Erweiterungen

Nutzer erhalten mit Firefox 8 zudem mehr Kontrolle über Erweiterungen: So werden Nutzer nur noch einmal gefragt, ob sie eine Erweiterung behalten, deaktivieren oder löschen wollen. Bemerkt Firefox beim Start, dass eine andere Software eine Firefox-Erweiterung installiert hat, wird diese deaktiviert, bis der Nutzer ihrer Installation explizit zugestimmt hat. So soll beispielsweise verhindert werden, dass ungewollt Toolbars mit anderer Software installiert werden.

Für bereits installierte Erweiterungen gibt es einen Einmal-Dialog, um für diese entsprechende Einstellungen vorzunehmen.

CORS macht WebGL sicherer

Für mehr Sicherheit im Zusammenhang mit WebGL soll das Cross-Origin Resource Sharing (CORS) sorgen: CORS erlaubt es, externe Texturen und Videos in WebGL zu verwenden, ohne dadurch eine Sicherheitslücke zu öffnen. Mittels Cors kann ein Server angeben, wann Scripte anderer Webseiten auf ein Bild zugreifen können. Dazu müssen die entsprechenden Websites aber die Nutzung ihrer Bildressourcen freigeben. So soll verhindert werden, dass Angreifer über WebGL Inhalte aus vertrauenswürdigen Webseiten auslesen können.

Auch im Zusammenhang mit Websockets wurde die Sicherheit verbessert: Firefox 8 verhindert die Nutzung unverschlüsselter Websockets, wenn diese aus einer SSL-Website erzeugt wurden.

Rechtsklick mit HTML5

Firefox 8 erlaubt es Webentwicklern, das beim Rechtsklick angezeigte Kontextmenü des Browsers zu erweitern. Mit einfachem Markup kann so das native Kontextmenü angepasst werden. Ebenfalls neu ist die Funktion insertAdjacentHTML. Sie parst HTML- oder XML-Text und fügt die daraus resultierenden Nodes an angegebener Stelle ins DOM ein.

Die mit Firefox 7 eingeführte Silbentrennung, die per CSS aktiviert werden kann, wurde verbessert und unterstützt nun diverse weitere Sprachen. Auch die Unterstützung von Websockets wurde verbessert und zahlreiche Stabilitätsprobleme beseitigt.

Zudem unterstützt die Desktopversion von Firefox 8 Twitter als neue Suchmaschine, was die Suche nach Hashtags und Twitter-Nutzern vereinfachen soll.

Firefox 8 kann ab Dienstag, den 8. November 2011 unter mozilla.org/firefox heruntergeladen werden. Auf dem FTP-Server von Mozilla findet sich die Software schon jetzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

ursfoum14 09. Nov 2011

Bei mir und auch anderen Rechnern viel mehr auf das es ab und zu mal etwas Bild von einem...

omo 08. Nov 2011

Also, mit dem neuesten FF Nightly (einfach so aus Neugierde immer das Allerneueste) ganz...

Anonymer Nutzer 08. Nov 2011

Topaktuell wie immer.

omo 07. Nov 2011

Das möcht ich jetzt gar nicht wissen ;-) Bin doch schon weg, Hilfe. Gute Erholung.

BasAn 07. Nov 2011

Die ersten Tage der aktuellen Nightly WAR die GUI des FF sauschnell, wurde auch NICHT...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /