Abo
  • Services:

iOS 5-Speicherstrategie: Apple erhört Bitten von Entwicklern

Die Speicherverwaltung von iOS 5 soll gezähmt werden. Nachdem sich Entwickler beschwert hatten, will Apple Speicherorte für Anwendungsdaten nun nicht mehr löschen, auch wenn diese nicht über iTunes synchronisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Instapaper verliert bei sehr knappem Speicher unter iOS 5 bislang seine Daten.
Instapaper verliert bei sehr knappem Speicher unter iOS 5 bislang seine Daten. (Bild: Marco Arment)

Apple will mit iOS 5.0.1 von seiner bisherigen Politik abweichen, dass Apps keine eigenen, sicheren Speicherstellen mehr erhalten, die nicht über iTunes synchronisiert werden. Einige Entwickler hatten sich wegen der Strategie, die mit iOS 5 eingeführt wurde, beklagt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

IOS 5 ist mit einer neuen Speicherverwaltung ausgerüstet, die bei sehr knappen Ressourcen automatisch Platz schafft und temporäre Cache-Verzeichnisse leert. Genau dort hin speicherten Entwickler einiger Offline-Apps bisher ihre Anwendungsdaten.

Mit der neuen iOS-Version 5.0.1 sollen Programmierer wie Marco Arment wieder einen sicheren Speicherplatz erhalten. Arments App Instapaper sicherte bisher in den Cache- und Temp-Ordner von iOS ihre Inhalte zum Offlinelesen von Webseiten. Frühere iOS-Versionen löschten diese Ordner nie und schlossen sie von Synchronisationsläufen mit iTunes aus, was dem Anwender viel Zeit sparte. Bei knappem Speicher löscht iOS 5 diese Verzeichnisse allerdings ohne Rückfrage und Eingriffsmöglichkeit.

Apple nimmt sich mit dem kommenden Update 5.0.1 des mobilen Betriebssystems den Problemen der Entwickler an, schreibt TiPB unter Berufung auf Apples Ankündigung, die registrierte Entwickler nachlesen können. In der Beta, die Entwicklern vorab zur Verfügung steht, soll es wieder möglich sein, Daten zu spezifizieren, die nicht über iTunes gesichert werden sollen und die auch bei Speicherknappheit vor Reinigungsläufen sicher sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

miccom 07. Nov 2011

Ja, das wünsche ich mir auch!


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /