Abo
  • Services:
Anzeige
Javascript-Server in Version 0.6 erschienen
Javascript-Server in Version 0.6 erschienen (Bild: Node.js)

Javascript-Server: Node.js in stabiler Version 0.6 erschienen

Javascript-Server in Version 0.6 erschienen
Javascript-Server in Version 0.6 erschienen (Bild: Node.js)

Mit Version 0.6 steht die erste stabile Version des ereignisorientierten Javascript-Servers Node.js auch für Windows zum Download bereit. Künftige Versionen sollen in geringeren Abständen veröffentlicht werden.

Der ereignisorientierte Javascript-Server Node.js ist in Version 0.6 erschienen, womit nun auch unter Windows stabile Builds zur Verfügung stehen. Während ein neuer HTTP-Client Downloads zuverlässiger vornimmt und Lese-/Schreiboperationen schneller durchgeführt wurden, kann der Server auf Multiprozessorensystemen besser skaliert werden.

Anzeige

Künftige Versionen enger an Google-Chrome-Veröffentlichungszyklus gebunden

Node.js 0.6 nutzt Googles Javascript-Engine V8 in Version 3.6.6, welche Verbesserungen in Ausführungsgeschwindigkeit und Stabilität bietet. Die in ECMAScript 6 vorgesehenen Harmony Proxies werden bereits von V8 unterstützt, jedoch hat diese Funktion noch keinen Einzug in Node.js selbst gefunden.

Der Abstand zwischen neuen Node-Versionen soll künftig verringert und an den sechswöchigen Zyklus der V8-Engine angenähert werden. Ein neuer stabiler Entwicklungszweig wurde für Januar 2012 in Aussicht gestellt.

Native Windows-Version wesentlich schneller als Cygwin-Port

Vorrangiges Ziel des bisherigen Entwicklungszweiges war die Einführung einer nativen Windows-Version und eine Angleichung der Lese-/Schreibgeschwindigkeit unter den unterstützten Plattformen. Hierzu wurden in Zusammenarbeit mit Microsoft Optimierungen an der mit Node 0.5 eingeführten Bibliothek libuv vorgenommen. Diese abstrahierte Klasse für den Input-/Output-Stack nutzt unter POSIX-kompatiblen Systemen libev und libio, unter Windows das IOCP-API (I/O Completion Port).

Im Vergleich mit den bisherigen Cygwin-Builds konnte die Geschwindigkeit des HTTP-Servers und von Dateioperationen unter Windows um bis zu 266 Prozent angehoben werden, was aus den Benchmarkergebnissen in der Ankündigung hervorgeht. Auch der Start des Servers wurde beschleunigt.

API-Änderungen: Unterstützung für Cluster und Syntaxänderungen

Die APIs haben gegenüber der bisherigen stabilen Version einige Änderungen erfahren. Da Node-Instanzen in ihrem eigenen Thread ausgeführt werden, kann nun zur Lastverteilung ein Cluster aus auf verschiedenen Prozessorkernen laufenden Kind-Prozessen erstellt werden. Daneben wurde das Modul zlib eingeführt, das Dateien und Datenströme mit dem Deflate-Algorithmus komprimieren und entpacken kann.

Die wichtigsten Änderungen zwischen Version 0.4 und 0.6 wurden in einer Wiki-Seite zusammengefasst. Node.js 0.6 steht unter nodejs.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Falkentavio 06. Nov 2011

Hat du dir überhaupt die Doku angeschaut bzw. einmal node.js bei Google eingetragen? Such...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Celle
  2. über Duerenhoff GmbH, Koblenz
  3. ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm, Bönnigheim bei Heilbronn
  4. Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. 15,29€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  2. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  4. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  5. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  6. Produktfälschungen

    Hunderte Milliarden Euro Umsatz weltweit mit falscher Ware

  7. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  8. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  9. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  10. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Nicht immer hilfreich

    plutoniumsulfat | 14:13

  2. Re: "Wir werden allein gelassen"

    ibsi | 14:13

  3. Re: Xiaomi Mi A1 ist meine derzeitige Empfehlung...

    rabatz | 14:13

  4. Am Mac für Videoschnitt?

    keböb | 14:13

  5. In 1000 Jahren...

    dantist | 14:12


  1. 14:08

  2. 13:33

  3. 12:52

  4. 12:21

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:23

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel