Abo
  • Services:
Anzeige
Struktur der Speicherzelle als RRAM
Struktur der Speicherzelle als RRAM (Bild: KAIST)

Forschung: Biegsamer Speicher mit RRAM und Memristor

Struktur der Speicherzelle als RRAM
Struktur der Speicherzelle als RRAM (Bild: KAIST)

Koreanische Wissenschaftler haben einen neuen Typ von Arbeitsspeicher auf einer flexiblen Folie entwickelt. Sie kombinierten dabei herkömmliche Transistoren mit einem Memristor.

Wissenschaftler des staatlichen südkoreanischen Forschungsinstituts Kaist haben einen neuen Speichertyp auf einer flexiblen Folie konstruiert. Das Gerät arbeitet wie ein resistives RAM (RRAM) und soll mit Schreiben, Lesen und Löschen alle Funktionen eines RAMs beherrschen.

Anzeige

Das ist bei biegsamer Elektronik nicht leicht zu realisieren, weil sich die meist aus organischen Stoffen gebauten Speicherzellen durch Übersprechen oft gegenseitig beeinflussen.

Die Forscher haben dieses Problem gelöst, indem sie einen herkömmlichen Transistor aus Silizium mit einem Memristor aus Titanoxid kombiniert haben. Der programmierbare Widerstand des Memristors soll dabei die Ladung im Transistor stabil halten. Diese Konstruktion nennt das Kaist "one-transistor one-memristor" oder 1T-1M.

Die Ankündigung kommt nur kurz nach der Meldung des Parc, nach der die kalifornischen Forscher erstmals ein voll funktionsfähiges DRAM mitsamt seiner Ansteuerungselektronik auf eine Folie drucken konnten. Die Veröffentlichung des Kaist war aber offenbar lange geplant, da die Ergebnisse bereits jetzt in einer Arbeit der Nano Letters wissenschaftlich veröffentlicht werden.

Mit der Parc-Forschung hat das Kaist-Gerät aber gemein, dass die Speicherzellen im Vergleich zu aktuellen Speichern aus der Serienfertigung geradezu riesig sind. Den Bildern aus Korea zufolge ist eine einzelne Zelle rund einen Quadratmillimeter groß und damit einige hundert Mal größer als eine moderne DRAM-Zelle. Bisher sind alle Arbeiten an biegsamer Elektronik auch nur für spezielle Anwendungen wie elektronische Etiketten vorgesehen.


eye home zur Startseite
Lokster2k 05. Nov 2011

Klar, meinte auch eher, dass der große Sprung noch bevor steht..und sie haben auch nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Ernsthafte Frage.

    macgeneral | 00:49

  2. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    freebyte | 00:48

  3. Re: Prävention: Isolation von (Closed-Source...

    burzum | 00:46

  4. Fallschirme beim Testflug

    Grizu | 00:45

  5. Re: Illegal

    lear | 00:43


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel