• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphonemarkt: Apples iPhone hat keine Chance gegen Samsung-Smartphones

Samsung hat im dritten Quartal 2011 deutlich mehr Smartphones als Apple verkauft und damit die Marktführerschaft erlangt. Apple muss sich nun wieder mit dem zweiten Platz im weltweiten Smartphonemarkt zufriedengeben, berichten die Marktforscher von IDC.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Galaxy-Reihe beschert Samsung die Marktführerschaft im Smartphonemarkt.
Die Galaxy-Reihe beschert Samsung die Marktführerschaft im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zum weltweiten Smartphonemarkt im dritten Quartal 2011 vorgelegt. Damit bestätigt sich die Annahme, dass Samsung Apple als Marktführer im Smartphonesegment abgelöst hat. Durch die Zahlen der Marktforscher zeigt sich nun, wie sich das auf die Marktanteile der Smartphonehersteller auswirkt.

Inhalt:
  1. Smartphonemarkt: Apples iPhone hat keine Chance gegen Samsung-Smartphones
  2. Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Samsung und Apple erwartet

23,6 Millionen Kunden kauften im vergangenen Quartal Smartphones von Samsung, so dass der Hersteller einen Marktanteil von 20 Prozent erreichte. Damit führt Samsung den Smartphonemarkt im dritten Quartal 2011 erstmals an. Noch im ersten Quartal 2011 schaffte Samsung es nur auf den vierten Platz und konnte sich im zweiten Quartal 2011 auf den zweiten Platz vorkämpfen. Vor allem Android-Smartphones sind für den Zuwachs bei Samsung verantwortlich.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Samsung23,6 Millionen20 Prozent
2. Apple17,1 Millionen14,5 Prozent
3. Nokia16,8 Millionen14,2 Prozent
4. HTC12,7 Millionen10,8 Prozent
5. RIM11,8 Millionen10 Prozent
Smartphonemarkt im dritten Quartal 2011

Marktforscher von Strategy Analytics hatten sich damit verspekuliert, dass Samsung bereits im zweiten Quartal 2011 Marktführer im Smartphonesegement werde. Erst im dritten Quartal 2011 trat die Vorhersage nun ein. Noch vor einem Jahr lag Samsungs Marktanteil bei Smartphones bei 8,8 Prozent.

Apple sackte im dritten Quartal 2011 auf den zweiten Platz ab und erreichte mit 17,1 Millionen verkauften iPhones einen Marktanteil von 14,5 Prozent. Im Vorquartal hatte Apple den Smartphonemarkt mit einem Marktanteil von 19,1 Prozent angeführt, konnte die Spitzenposition allerdings nicht verteidigen. Der Einbruch bei den iPhone-Verkaufszahlen könnte darauf zurückzuführen sein, dass bereits im dritten Quartal 2011 ein neues iPhone-Modell erwartet wurde und die Kunden darauf warteten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Samsung und Apple erwartet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  2. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  3. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  4. 18,00€ (bei ubi.com)

Lokster2k 10. Nov 2011

Arroganz bedeutet doch so weit ich weiß, sich über andere zu erheben...tue ich aber...

neocron 08. Nov 2011

nice, unter den umstaenden, dass Samsung keine richtigen nennt, sondern sich verdeckt...

ruckeleric 07. Nov 2011

Dann ist der Autor hiermit als Troll und ein großer Teil der Leser als Aggroid-Fanboys...

Netspy 07. Nov 2011

Nur zur Info: http://www.mactechnews.de/news/index/Weiterhin-sehr-hohe-Nachfrage-nach-dem...

Affenkind 07. Nov 2011

Och wie süss, ein kleiner Äppel-Fanboy.


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /