Abo
  • IT-Karriere:

Golem.de guckt: Brennendes Wasser

In der Radio- und TV-Woche vom 7. bis zum 13. November wird der Ausdruck Feuerwasser in einer Reportage wörtlich genommen. Daneben geht es um erwünschten wie auch unerwünschten Lärm und das süße Nichtstun.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Brennendes Wasser

Wer ein Elektroauto oder einen Hybrid fährt, wird es mittlerweile auch im Auto mitbekommen: Deutschlands Straßen sind laut. Anwohner protestieren gegen Flughäfen nicht wegen möglicher Abstürze, sondern wegen des Fluglärms. Lediglich Bahnanwohner profitieren davon, dass die Bahn sich selbst abschafft. Hitec beschäftigt sich mit technischen und politischen Maßnahmen zur Reduktion von Verkehrslärm.
(3Sat, 7.11.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Supernova ist einer dieser Filme, die ohne Ton toll wären. Man möchte sich nur an der Optik erfreuen und Spaß haben und den Rest für Musikvideos ausschlachten oder sonstiges Mash-Up betreiben. Denn die Sci-Fi-Story über einen Rettungseinsatz im All hinkt wie ein altersschwacher Pirat mit einem Holzbein.
(Kabel 1, 7.11.2011, 22:55 - 0:40 Uhr)

Die wichtigsten Rohstoffe im 21. Jahrhundert liegen in Entwicklungsländern, und die profitieren aus vielfältigen Gründen nicht vom Boom. Aber eine Mine ist irgendwann auch ausgebeutet, was kommt danach? X:enius war in Freiberg und beschäftigt sich mit dem Thema Auf- und Abschwung durch den Rohstoffabbau.
(Arte, 8.11.2011, 8:45 - 9:15 Uhr)

Ethik im Gespräch diskutiert über Cyberspace - Verantwortung der Giganten.
(BR Alpha, 9.11.2011, 21:30 - 21:45 Uhr)

Brennbares Wasser aus dem Wasserhahn? In den USA gibt es das. Ursache ist eine Methode, bei der ein Wasser-Sand-Gemisch unter sehr hohem Druck in die Erde gepresst wird, um Erdgas und auch Öl herauszudrücken. Aber auch andere Stoffe und insbesondere Gas gelangen nach oben und ins Grundwasser. Aus diesem Grund ist Fracking höchst umstritten. ZDFzoom erklärt das Verfahren und zeigt die Folgen auf.
(ZDF, 9.11.2011, 22:45 - 23:15 Uhr)

Heinz von Foerster ist zu Unrecht eher unbekannt - er hat Grundlagen für die Kybernetik geschaffen. Anlässlich seines 100. Geburtstages beschäftigt sich Forschung und Gesellschaft mit der Aktualität des Themas Selbstorganisation in Systemen: die Entstehung und Erhaltung von Ordnung aus dem System selbst heraus.
(Dradio Kultur, 10.11.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Einfach mal nichts machen: Daraus macht Planet Wissen eine Sendung. Luxusgut Muße - Vom Glück des Nichtstuns erklärt, wie der Zuschauer richtig nichts tut und sich dabei tatsächlich erholt. Einfach nichts zu tun, scheint dafür nicht auszureichen.
(WDR, 11.11.2011, 15:00 - 16:00 Uhr)

Ein kleines Geheimnis unter Freunden: Golem.de kann auch Videos mit 5.1-Sound produzieren. Und wir überlegen, wie wir sie unters Volk bringen können. Das Problem haben eine ganze Reihe von Opern- und Musikhäusern bereits gelöst. Klassische Livekonzerte werden im Internet übertragen, es finden sogar Aufführungen allein für das Internet statt. Die eingesetzte Technik zur Aufnahme ist gut und teuer. Doch lohnt sich der Aufwand für die Macher und den Zuhörer, ist die Technik zukunftsträchtig? Musikszene geht diesen Fragen ausführlich nach.
(DLF, 13.11.2011, 15:05 - 16:00 Uhr)

Über:morgen beschäftigt sich mit einer nachhaltigen Stadt- und Raumplanung für das Wohnen der Zukunft.
(3Sat, 13.11.2011, 17:30 - 18:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20111107.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 6.11.2011 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der braune Lurch 06. Nov 2011

Wer es noch nicht gesehen hat, kann sich dazu auch "Gasland" ansehen. Läuft zwar...

Charles Marlow 05. Nov 2011

Ich erinnere mich noch an den Trailer, der damals im Kino lief. Ah, was wollte ich diesen...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /