• IT-Karriere:
  • Services:

Grafikmarkt: Integrierte Grafik bleibt im Trend

Die Marktforscher von JPR haben ihre Zahlen zum Grafikmarkt im dritten Quartal 2011 vorgelegt. Nvidia verliert dabei Marktanteile, Intel legt zu - aber nur bei Betrachtung von integrierter und diskreter Grafik zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch komplexe Karten wie die Mars II bleiben gefragt.
Auch komplexe Karten wie die Mars II bleiben gefragt. (Bild: Asus)

Laut Jon Peddie Research ist der Markt für PC-Grafikprozessoren im dritten Quartal 2011 um 16,7 Prozent gewachsen. Im veröffentlichten Teil der Studie werden dabei aber in Prozessoren integrierte GPUs und die einzelnen Grafikprozessoren gemeinsam erfasst. Daher ist Intel mit einem aktuellen Anteil von 60,4 Prozent mit großem Abstand Marktführer.

  • Tabelle: JPR
Tabelle: JPR
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigerte Intel seinen Marktanteil um 9,5 Prozent. Bei den Stückzahlen legte der Chiphersteller sogar vom zweiten zum dritten Quartal 2011 um 28,5 Prozent zu, AMD wuchs um knapp 10 Prozent. Der Grafikmarkt hat sich somit von Einbrüchen im ersten Quartal erholt.

Mit dem Wachstum bei den Prozessorherstellern verliert Nvidia Marktanteile, und zwar um ganze 19,6 Prozent. Jon Peddie erwähnt aber, dass die Geforce-Macher bei diskreter Grafik, also Steckkarten für PCs und Modulen, für Notebooks um 10,9 Prozent Anteil wachsen konnten.

Dass der Markt für diskrete Grafik insgesamt schrumpfen würde, kann JPR nicht ausmachen, im Gegenteil: 2001 steckten den Erhebungen zufolge im Schnitt 1,15 Grafikprozessoren in jedem PC, 2011 waren es schon 1,6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

cuthbert 07. Nov 2011

Dass die HD 4290 die schnellste IGP sein soll, glaube ich aber auch nicht wirklich. Die...

Anonymer Nutzer 04. Nov 2011

Es gibt bereits Grafikkarten mit Radeon HD 5450 ab 25,-¤...

surfenohneende 04. Nov 2011

Aller höchstens DOOM 3 in kleinen Räumen Getestet mit Radeon HD 4200 IGP Stärkste...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /