Abo
  • Services:

Infrastruktur: Bitly stellt seine Server bei Verisign unter

Der URL-Verkürzer Bitly stellt seine Server künftig in einem Rechenzentrum von Verisign unter, das seinerseits zwei der DNS-Rootserver betreibt und Registry für einige Top-Level-Domains ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Versign soll für hohe Verfügbarkeit sorgen.
Versign soll für hohe Verfügbarkeit sorgen. (Bild: Bitly)

Rund 8 Milliarden Anfragen auf Kurz-URLs leitet Bitly im Monat weiter und 8 Milliarden Aufrufe im Monat, die nur dann ihr Ziel erreichen, wenn die Server von Bitly funktionieren. Um das sicherzustellen, will Bitly künftig mit Verisign zusammenarbeiten und seine Server in einem Rechenzentrum von Verisign unterstellen.

Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Dienste wie Twitter haben die Verwendung von Kurz-URLs populär gemacht, doch die Umleitung birgt große Risiken: Fällt der URL-Verkürzer aus, sind die entsprechenden Links nutzlos. Anders als beim DNS-System, das Ausfälle in gewissen Grenzen verkraften kann, sind URL-Verkürzer eine Sollbruchstelle in der Internetinfrastruktur.

Die Zusammenarbeit mit Versign soll dafür sorgen, dass Bitlys Server eine hohe Verfügbarkeit aufweisen: Versign betreibt seinerseits zwei DNS-Rootserver und ist als Registry für die Top-Level-Domains .com, .net und .gov tätig. Insgesamt bearbeitet Verisign rund eine Billion DNS-Anfragen im Monat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

windowsverabsch... 04. Nov 2011

"URL-Verkürzer sind eine Sollbruchstelle in der Internetinfrastruktur". Darf ich den Satz...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /