Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheit: Duqu-Schädling nutzt Windows-Fehler aus

Microsoft hat bestätigt, dass der Duqu-Schädling eine Sicherheitslücke in Windows ausnutzt. Noch gibt es keinen Patch, aber Microsoft erklärt, wie vorerst eine Ausnutzung der Sicherheitslücke unterbunden werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Fix-It-Tool schließt die Sicherheitslücke provisorisch.
Microsofts Fix-It-Tool schließt die Sicherheitslücke provisorisch. (Bild: Golem.de)

Der Duqu-Schädling nutzt eine Sicherheitslücke in allen Windows-Versionen, die bei der Anzeige von True-Type-Fonts auftritt. Das Sicherheitsleck steckt laut Microsoft in der Parsing-Engine für True-Type-Fonts. Wenn ein Angreifer diese Sicherheitslücke ausnutzt, kann er Programmcode im Kernel-Mode ausführen und damit die umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlangen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Der Duqu-Schädling spähte über diese Sicherheitslücke akademische Forschungseinrichtungen aus. Duqu ist eine Variante von Stuxnet, attackiert allerdings ausschließlich Windows-Systeme.

Microsoft hat ein Fix-It-Tool veröffentlicht, mit dem ein Angriff künftig verhindert werden kann. Alternativ beschreibt Microsoft im entsprechenden Security Advisory, was zu tun ist, um einen Angriff über diese Sicherheitslücke auszuschließen. Beide Maßnahmen unterbinden den Zugriff auf die T2embed.dll. Dadurch kann es passieren, dass einige Anwendungen Informationen nicht mehr korrekt anzeigen. Das betreffe alle Applikationen, die die Embedded-Font-Technik nutzen, erklärte Microsoft.

Microsoft stuft die Gefährdung für Kunden derzeit als gering ein. Noch ist nicht bekannt, wann Microsoft einen Patch veröffentlicht, um das Sicherheitsleck zu beseitigen. In jedem Fall wird es keinen Patch dazu am 8. November 2011 geben. Falls Microsoft den Patch nicht unabhängig vom allmonatlichen Patchday bringt, wird frühestens im Dezember 2011 eine Korrektur des Fehlers veröffentlicht.

Microsoft hat Sicherheitsunternehmen darüber informiert, so dass etwa Anbieter von Virenscannern ihre Produkte aktualisieren können, damit sie einen Angriff über diese Sicherheitslücke abwehren können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Endwickler 04. Nov 2011

Unter Windows. weißt du doch: Windows -> Code -> Crash. Der kommt also nicht weit. :-)

Der_gerecht_rae... 04. Nov 2011

"Duqu ist eine Variante von Stuxnet" - das ist durchaus umstritten. Es gibt Hinweise...


Folgen Sie uns
       


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    •  /