Abo
  • IT-Karriere:

Javascript: jQuery 1.7 steht zum Download bereit

Das jQuery-Team hat die Javascript-Bibliothek jQuery in der Version 1.7 veröffentlicht. Die neue Version verfügt über neue APIs, kann Ereignisse schneller delegieren und mit HTML5-Tags umgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
jQuery 1.7 veröffentlicht
jQuery 1.7 veröffentlicht (Bild: jQuery)

Mit jQuery 1.7 führen die Entwickler der Javascript-Bibliothek die neuen Ereignis-APIs .on() und .off() ein. Sie sollen langfristig die alten APIs .bind(), .delegate() und .live() ablösen, die vorläufig, aber parallel unterstützt werden. Primäres Ziel der neuen APIs ist es, inkonsistentes Verhalten zu eliminieren. Zudem wurde die Verarbeitung von Ereignissen in alten Versionen des Internet Explorer beschleunigt.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Für die am häufigsten im Zusammenhang mit Ereignissen genutzten Selektoren wurde die Art, wie jQuery diese auswertet, verändert, wodurch die Ausführung deutlich beschleunigt wurde.

Die neue jQuery-Version unterstützt auch die Asynchronous Module Definition (AMD), was das Zusammenspiel mit Script-Loadern wie RequireJS verbessern soll.

Zudem wird die Kompatibilität mit HTML5-Elementen im Internet Explorer 6, 7 und 8 verbessert. Auch das Animationssystem wurde überarbeitet. Das Objekt jQuery.Deferred wurde um Fortschrittshandler erweitert und jQuery.isNumeric() erlaubt es herauszufinden, ob ein Argument ein numerischer Wert ist.

Die Javascript-Bibliothek jQuery 1.7 steht ab sofort unter jquery.com zum Download bereit. Eine Übersicht der Neuerungen ist der Ankündigung von jQuery 1.7 zu entnehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

redmord 04. Nov 2011

Einen Großteil langwieriger Internetkultur verpasst!?

Schattenwerk 04. Nov 2011

Erstens hab ich nie behauptet aber lasse dich dennoch mal an meiner Kristallkugel...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /