Abo
  • IT-Karriere:

Chrome-16-Beta: Google-Browser mit Cloud-Anbindung

Google hat eine Betaversion von Chrome 16 veröffentlicht. Größte Neuerung ist die Synchronisation von Nutzerdaten über mehrere Geräte hinweg. Dabei können sich mehrere Nutzer einen Rechner teilen und dennoch jeweils eine angepasste Browserversion nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome 16 ermöglicht schnellen Wechsel zwischen Nutzern.
Chrome 16 ermöglicht schnellen Wechsel zwischen Nutzern. (Bild: Google)

Wer sich bei Googles neuem Browser Chrome 16 anmeldet, kann Einstellungen, Erweiterungen, Bookmarks und andere Personalisierungen über die Cloud mit anderen Geräten synchronisieren. So sollen Nutzer an jedem Rechner die gleiche Browserumgebung vorfinden, wobei jede Änderung sofort an alle Geräte weitergegeben wird. Auch die Vorschläge der Omnibox sind überall die gleichen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Dabei bietet Chrome die Möglichkeit, zwischen mehreren Nutzern zu wechseln. Teilen sich also mehrere Personen einen Computer, bekommt jeder Nutzer seine persönlichen Einstellungen. Ein Schild in der oberen Ecke zeigt an, wessen Einstellungen gerade verwendet werden. Zwischen verschiedenen Nutzern kann mit wenigen Klicks auf dieses Schild gewechselt werden.

Google weist explizit darauf hin, dass diese Funktion nicht zur Absicherung der eigenen Einstellungen gedacht ist, denn auch andere Nutzer am gleichen Computer können die Einstellungen jederzeit aufrufen. Es geht nur darum, schnell zwischen den Einstellungen der Nutzer wechseln zu können. Wer Nutzeraccounts trennen will, soll dazu die Nutzerverwaltung des Betriebssystems verwenden.

Die Beta von Chrome 16 (Version 16.0.912.21) steht ab sofort unter google.com/landing/chrome/beta zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 24,99€
  3. 4,99€

wurfkeks 04. Nov 2011

Erst die ach so neue Amazon-App für iOS, jetzt die tolle neue Sync Funktion von Chrome...

Strulf 04. Nov 2011

Pornos schaut man eh nur in einem Inkognito-Fenster! ;)


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /