• IT-Karriere:
  • Services:

Optimus Speed: LG verteilt Update auf Android 2.3.4

LG hat damit begonnen, das Update auf Android 2.3.4 alias Gingerbread für das Optimus Speed zu verteilen. Mit dem Update werden einige Fehler im Android-Smartphone beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 2.3.4 für das Optimus Speed ist da.
Android 2.3.4 für das Optimus Speed ist da. (Bild: LG)

Das Update auf Android 2.3.4 gibt es nur für Optimus-Speed-Besitzer, die Zugriff zu einem Windows-Computer haben. Denn LG bietet im Unterschied zu anderen Herstellern von Android-Smartphones keine Möglichkeit, Firmware-Updates drahtlos zu verteilen. Stattdessen muss das Optimus Speed mit einem Windows-Computer verbunden werden, auf dem die LG-Software Support-Tool installiert sein muss. Über die Software wird dann die Firmware des Optimus Speed aktualisiert.

Stellenmarkt
  1. Trianel GmbH, Aachen
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Vorerst gibt es das Update auf Android 2.3.4 nur für Besitzer eines Optimus Speed, das bei keinem Netzbetreiber gekauft wurde. Erst zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt werden auch die Optimus-Speed-Modelle ein Update erhalten, die bei einem der vier deutschen Netzbetreiber erworben wurden.

Mit dem Update auf Gingerbread erhalten Besitzer des Optimus Speed eine Reihe von Verbesserungen. Das Mobiltelefon unterstützt nach dem Update Bluetooth 3.0, zuvor stand nur Bluetooth 2.1 zur Verfügung. Außerdem soll der Autofokus der integrierten Kamera nun präziser arbeiten und Geotagging-Unterstützung wird ebenfalls nachgereicht. Allgemein soll vor allem bei der Wiedergabe von Videos oder Musik weniger CPU-Leistung benötigt werden, womit sich die Akkulaufzeit verlängern sollte.

Ansonsten stehen eben die Änderungen der Android-2.3-Plattform zur Verfügung. Dazu gehört eine bessere Verwaltung laufender Anwendungen mit der Option, diese besser kontrollieren zu können. Zudem gibt es nun einen zentralen Downloadmanager und neue Medienformate wie AAC, AVC, MPEG 4 und H263 werden nun unterstützt. Außerdem wurde die Bildschirmtastatur überarbeitet.

Noch im November 2011 soll das Update auf Android 2.3.4 auch für die beiden Android-Smartphones Optimus 3D und Optimus Black erscheinen. In der Woche vom 21. November 2011 ist das Optimus 3D dran, danach folgt das Update für das Optimus Black, das dann ab dem 28. November 2011 erwartet wird.

LG bietet seinen Kunden mit dem Update nicht die aktuelle Android-Version. Zuletzt wurde Android 2.3.6 unter anderem für Googles Nexus One veröffentlicht. Android 2.3.4 hatte Google für seine Geräte bereits im April 2011 verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 20,99€
  3. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...

chrulri 03. Nov 2011

Garantie auf was? Softwarefehler die erst nach 2-3 Monaten, wenn überhaupt, gefixt...

Woodycorn 03. Nov 2011

eiei... nun habe ich die ganze LG Suite installiert und mich über das Update gefreut...

chrulri 03. Nov 2011

So what? 2.3.7 ist mit CM 7.1 im Einsatz, es ist mehr oder weniger einfach zu...

Duken 03. Nov 2011

soooooooo schlecht PS:. Danke

Duken 03. Nov 2011

stimmt schon ansonsten kann man auch Miui benutzen die sind in Beta stadium da läuft auch...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /