Trailer GTA 5: Frührentner in Los Angeles

Santa Monica, Hollywood und ein ruhesuchender Frührentner: GTA 5 spielt in Los Angeles. Das zeigt der erste Trailer aus Ingame-Szenen, den das Entwicklerstudio Rockstar Games veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

"Ich wollte mich zur Ruhe setzen", sagt der Erzähler im Trailer von GTA 5, den Rockstar Games veröffentlicht hat. Vermutlich handelt es sich um die Hauptfigur, die in Los Angeles ganz entspannt mit der Familie leben möchte - es dann aber offensichtlich mit Sex und Crime in der Westküstenstadt zu tun bekommt. Jedenfalls tauchen in dem Video aus Ingame-Sequenzen sowohl schwer bewaffnete - mutmaßliche - Kriminelle als auch brennende Autos auf. Laut einem Verkehrszeichen könnte das fiktionale L.A. im Spiel Los Puerta heißen. Es sind klassische Stadtszenen zu sehen, der Spieler ist aber auch am Strand, auf einem Golfplatz und in den Bergen unterwegs.

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Specialist (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Unterföhring, Stuttgart, Düsseldorf
Detailsuche

Einen Termin nennt Rockstar Games in dem Trailer nicht, und auch über die Plattformen, für die das fünfte Grand Theft Auto erscheint, liegen keine offiziellen Informationen vor. Alles andere als Xbox 360 und Playstation 3, später vielleicht auch Windows-PC, wäre allerdings eine dicke Überraschung. Bereits das 2004 veröffentlichte GTA: San Andreas spielte in einer klar an Los Angeles erinnernden Stadt, und zwar zu großen Teilen in der Hip-Hop- und Gangszene.

GTA gehört zu den umsatzstärksten Marken der Computerspielebranche - wobei der Serie bisher das Kunststück gelungen ist, sowohl an der Kasse als auch bei den Kritikern zu punkten. Die Hauptentwickler der Reihe sind die extrem öffentlichkeitsscheuen Brüder Dan und Sam Houser, die eigentlich aus Großbritannien stammen, mittlerweile aber in New York leben und arbeiten.

Das letzte GTA kam im Mai 2008 zuerst für Xbox 360 und Playstation 3 auf den Markt. Es spielt in Liberty City, einer an New York erinnernden Metropole, in der Spieler mit dem osteuropäischen Immigranten Nico Bellic die ganze große Karriere anstreben. Zu GTA 4 sind zwei Erweiterungen verfügbar: The Lost and Damned ist im Rockermilieu angesiedelt, The Ballad of Gay Tony in der Welt der Nachtclubs. Lange nach den Konsolenfassungen erschien GTA 4 auch für Windows-PC.

Nachtrag vom 3. November 2011, 15:58 Uhr

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Rockstar Games hat nun offiziell angekündigt, dass GTA 5 in der fiktiven südkalifornischen Stadt Los Santos spielt. Spieler können auch die Umgebung der Stadt besuchen, so dass der fünfte GTA-Teil der bislang umfangreichste werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 06. Nov 2011

Ich hoffe vor allem, dass die Wii U nicht wieder völlig abstinkt, sobald die PS4 bzw...

gelöscht 04. Nov 2011

was haben sie unterbunden? ja, es gibt neue dvd-firmwares und ja, die sind auch wieder...

Hotohori 04. Nov 2011

Eben, was manche nicht kapieren: Die Entwickler haben nicht nur in Form der Hardware eine...

Hotohori 04. Nov 2011

Nicht wenn es in den USA keine Hausnummern mit einer Null davor gibt, damit wäre die...

TC 04. Nov 2011

oder man hatt paar alte Rendermodelle verwurstet ;) Aber zu hoffen wäre es. verglichen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /