• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia Maps: Kostenlose Kartenanwendung für Windows-Phone-7-Smartphones

Außer für die Nokia-eigenen Windows-Phone-7.5-Smartphones wird es Nokia Maps künftig auch gratis für andere Windows-Phone-7-Smartphones geben. Allerdings bleibt der volle Funktionsumfang den Nokia-Smartphones vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia bringt Nokia Maps für Windows-Phone-7-Smartphones anderer Hersteller.
Nokia bringt Nokia Maps für Windows-Phone-7-Smartphones anderer Hersteller. (Bild: Markku Ulander/AFP/Getty Images)

In den kommenden Wochen wird Nokia Maps als kostenlose Anwendung in Microsofts Windows Phone Marketplace erscheinen, so dass alle Besitzer eines Windows-Phone-7-Smartphones die Kartenanwendung herunterladen und nutzen können, berichtet ZDNet mit Verweis auf Nokia. Ein genauer Starttermin dafür ist bislang nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. OAS Automation GmbH, Bremen

Allerdings wird die für alle Windows-Phone-7-Smartphones verfügbare Version von Nokia Maps nicht den vollen Funktionsumfang liefern. Den gibt es dann künftig nur für Käufer eines Nokia-Smartphones. Die für den Windows Phone Marketplace vorgesehene Variante von Nokia Maps wird Kartenmaterial immer aus dem Internet beziehen. Das Abspeichern der Kartendaten auf dem Mobiltelefon ist also mit dieser Version nicht möglich.

Als weitere Einschränkung wird die Nokia-Maps-Version aus dem Windows Phone Marketplace keine Sprachnavigation bieten. Die Windows-Phone-7-Anwendung kann demnach zwar für die Navigation verwendet werden, allerdings dann ohne Ansagen, wo es langgeht. Vor allem bei der Autofahrt kann es komfortabler sein, sich per Sprache leiten zu lassen, anstatt immer wieder während der Fahrt auf das Display des Windows-Phone-7-Smartphones schauen zu müssen.

Im Unterschied dazu wird es mit der auf Nokia-Smartphones vorinstallierten Nokia-Maps-Anwendung möglich sein, sich per Sprache navigieren zu lassen. Außerdem lässt sich Kartenmaterial gezielt herunterladen, so dass nicht zwingend eine Internetverbindung bestehen muss, um die Software nutzen zu können.

Nokia will Nokia Maps auch für andere Smartphone-Plattformen anbieten, hat aber bislang nicht verraten, für welche andere Smartphone-Plattformen das geplant ist. Bislang gibt es von Nokia auch keine Angaben dazu, wann Nokia Maps für weitere Plattformen erscheinen soll. Zudem ist nicht bekannt, wie stark der Funktionsumfang von Nokia Maps dann auf den anderen Plattformen eingeschränkt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

GeroflterCopter 03. Nov 2011

Häääää???? Du weißt das Nokia eine Kooperation mit Microsoft eingegangen ist?

orjon 02. Nov 2011

So weit ich das verstanden habe, sollte doch Nokia Maps ohne Einschränkungen auf allen...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /