Abo
  • Services:
Anzeige
Intel-Mainboard DX79SI
Intel-Mainboard DX79SI (Bild: Intel)

Sandy Bridge-E: Intel kündigt sein X79-Mainboard vorschnell an

Intel-Mainboard DX79SI
Intel-Mainboard DX79SI (Bild: Intel)

Noch läuft die Sperrfrist für die neue High-End-Plattform um die CPU Sandy Bridge-E. Das weiß offenbar nicht jeder Intel-Angestellte, denn: Alle Daten zum dazugehörigen Mainboard DX79SI finden sich auf Intels Webseiten.

Während in den vergangenen Tagen zahlreiche Daten und Bilder zu X79-Mainboards von anderen Herstellern halboffiziell erschienen sind, ist Intels Ankündigung ungewöhnlich. Der Chiphersteller ist sonst sehr um die Einhaltung seiner eigenen Sperrfristen bemüht.

Anzeige

So gibt es jetzt auch noch keine Benchmarks zu den kommenden Sechskernprozessoren mit dem Codenamen "Sandy Bridge-E", aber immerhin kann ein Blick auf die Ausstattung von Intels X79-Board geworfen werden. Dieses Gerät mit der Modellnummer DX79SI wird der neue Vertreter der Extreme-Serie und ist folglich auch mit dem bekannten Intel-Totenschädel verziert.

  • Vollständige Ausstattung des Intel-Boards...
  • ... und die wichtigsten Funktionen
Vollständige Ausstattung des Intel-Boards...

Die drei x16-Slots für PCI-Express-Grafikkarten sind laut dem Product Brief (PDF) des Mainboards tauglich für Nvidias SLI und AMDs Crossfire. Das lässt auf recht viele direkt von der CPU gestellte PCIe-Lanes schließen, was bei Intels Extreme-Prozessoren nicht immer der Fall war. Aus noch nicht von Intel geklärten Gründen bezeichnet das Unternehmen die PCIe-Lanes aber nicht als "PCI-Express 3.0", obwohl es von Asus bereits entsprechende Vorführungen gab.

USB 3.0 und 32 GByte mit billigen Modulen

Keine Überraschung sind die vier USB-3.0.-Ports, die dem PFD zufolge durch einen NEC-Chip bereitgestellt werden. Intel hatte bereits bei seinen ersten Sandy-Bridge-Mainboards auf Bausteine von Drittherstellern zurückgegriffen, auch mit Sandy Bridge-E wird es wohl keine native Unterstützung im Chipsatz für USB 3.0 geben. Das ist erst mit der nächsten vollständig neuen Architektur Ivy Bridge geplant. Mit zwei Ports für Gigabit-Ethernet kann das Intel-Board gut ausgebaute Netze durch Kopplung (Teaming) ausreizen.

Nicht nur durch schnelle Busse und die wohl leistungsstärkste Desktop-CPU ist die neue Plattform interessant: Das DX79SI besitzt acht Speicherslots, so dass es sich mit den derzeit sehr günstigen 4-GByte-DIMMs auf 32 GByte Hauptspeicher hochrüsten lässt. Das macht im Vergleich mit den Xeon-Plattformen recht günstige Workstations möglich.

Auch ältere Steckkarten, beispielsweise zur Messwerterfassung oder für Audio-/Video-Anwendungen, finden im Intel-Board Platz. Das Gerät besitzt noch einen PCI-Slot, obwohl Intel diesem betagten Bus eigentlich abgeschworen hatte. Das ist ganz offensichtlich ein Zugeständnis an die noch immer hohe Verbreitung von speziellen PCI-Steckkarten.


eye home zur Startseite
Sukram71 07. Nov 2011

Wieso macht eine seriöse, international in den vielfältigsten Kulturräumen tätige Firma...

Jolla 02. Nov 2011

Die paar Euro auf die 4-5 Jahre gerechnet, die der PC bei mir hält. Tendenz steigend...Da...

Der ohne Name 02. Nov 2011

hier steht nix



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gasunie Deutschland Services GmbH, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hays AG, Dessau
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. 44,90€ statt 56,70€
  3. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Verkauft Amazon die zurückgesendete Ware...

    crazypsycho | 21:37

  2. Re: Nein Danke!

    xTear | 21:34

  3. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Niaxa | 21:34

  4. Re: oukitel k10000 max

    Antigonos | 21:33

  5. Re: Laaangweilig

    chelsea smile | 21:33


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel