Abo
  • Services:

Apple: Garageband für iPhone und iPod touch erhältlich

Apple hat die iPhone-Version der Musikaufnahmesoftware Garageband veröffentlicht. Damit kann der Anwender eigene Musikstücke komponieren und aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Garageband gibt es jetzt auch für das iPhone und den iPod touch.
Garageband gibt es jetzt auch für das iPhone und den iPod touch. (Bild: Apple)

Bislang war die Musiksoftware nur für Mac OS X und iPads erhältlich, während die auf den kleinen Bildschirm des iPhones angepasste Version lange auf sich warten ließ.

  • Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
  • Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
  • Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
  • Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
  • Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
Garageband auf dem iPhone (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Haufe Group, keine Angabe

Mit Garageband kann der Anwender auf dem iPhone oder dem iPod touch über die Multitouch-Oberfläche Keyboard, Gitarre, Schlagzeug und Bass in zahlreichen Stilrichtungen spielen und seine Songs aufnehmen.

Die Smart Instruments sind mit vorgefertigten Akkorden ausgestattet, die das Spielen komplexer Stücke erleichtern sollen. Insgesamt können acht Tonspuren verwaltet werden. Die fertigen Songs können über iTunes auf dem Mac kopiert und dann in Garageband oder Logic Pro weiterbearbeitet werden. Darüber hinaus kann der angehende Musiker seine Werke direkt vom iPhone aus abspielen oder per E-Mail an Freunde weitergeben.

Über das Mikrofon können der eigene Gesang und der Ton echter Instrumente aufgenommen und dann abgemischt werden.

Wer schon die Garageband-Version für das iPad heruntergeladen hat, kann die iPhone-Version kostenlos beziehen. Garageband 1.1 ist über Apples App Store für 3,99 Euro erhältlich und ab sofort verfügbar. Die App läuft auf beiden iPads sowie dem iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S und iPod touch in dritter und vierter Generation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. 449€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

linuxuser1 02. Nov 2011

Smart Guitar und "virtuelle Gitarre" sind das gleiche, da es bei den Gitarren nur Smart...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /