Abo
  • Services:

Mobiles Strategiespiel: Freeciv für Android als Beta-Download

Freeciv kann nun auch auf Android-Smartphones gespielt werden. Freeciv ist ein dem Spieleklassiker Civilization nachempfundenes, rundenbasiertes Open-Source-Strategiespiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausschnitt aus Freeciv für Android
Ausschnitt aus Freeciv für Android (Bild: Michael Zielinski)

Der polnische Entwickler Michal "Zielmicha" Zielinski arbeitet an einer Freeciv-Umsetzung für Android-Geräte. Seine Freeciv-Portierung auf das mobile Betriebssystem ist zwar noch nicht abgeschlossen, dennoch können neugierige Strategiefans die Software schon ausprobieren.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)

Die Ende Oktober 2011 erschienene Prerelease-Version 1.0.2 von Freeciv for Android enthält eine erste Unterstützung für Diplomatie und ein schnelleres Scrolling über die Spielkarte. Zudem wurde ein Speicherproblem beseitigt und eine Autoupdate-Funktion nachgefügt.

  • Freeciv für Android (Bild: Michal Zielinski)
  • Freeciv für Android (Bild: Michal Zielinski)
  • Freeciv für Android (Bild: Michal Zielinski)
Freeciv für Android (Bild: Michal Zielinski)

Die Vorabversionen von Freeciv for Android stellt Zielmicha noch auf seiner eigenen Website und nicht über den Android Market zum Download zur Verfügung. Im Android Market ist Michal Zielinski schon mit zwei kostenlosen Spielen vertreten, mit Funnyboat und Space Shooter.

Das freie, rundenbasierte Strategiespiel Freeciv gibt es unter anderem für die Betriebssysteme Solaris, Linux, BSD, Unix, AmigaOS, Mac OS X und Windows. Und nun auch für Android.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 915€ + Versand

JustTrash 02. Nov 2011

Ich liebe diesen Klassiker! Es dauert bestimmt nicht mehr lange, bis die erste beta...

Endwickler 02. Nov 2011

Wurstfinger sind auch auf einem Tablett nicht besser. Aber mit dem richtigen Stift wird...

Endwickler 02. Nov 2011

Zum einen sind das wohl eher Ortsnamen und zum anderen sind die Ursachen solcher Fehler...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /