Abo
  • Services:

Mechwarrior Online: Stahlkrieger kostenlos

Mit Atlas Prime und anderen Hightech-Kampfpanzern sollen sich Spieler ab Mitte 2012 in Mechwarrior Online heiße Kämpfe liefern. Das Entwicklerstudio Piranha Games hat Konzept, Plattform und Geschäftsmodell grundlegend überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Mechwarrior Online, Artwork
Mechwarrior Online, Artwork (Bild: Piranha Games)

Ursprünglich sollte Mechwarrior ein klassisches Actionspiel für PC und Xbox 360 werden, jetzt kündigt das kanadische Entwicklerstudio Piranha Games eine Neuausrichtung an. Der Titel erscheint als teambasierter Shooter unter dem Namen Mechwarrior Online. Er verwendet das Free-to-play-Geschäftsmodell, sprich: Grundsätzlich kostet der Einstieg in die Stahlkolosse nichts, Extras kosten echtes Geld. Details hat das Unternehmen im Gespräch mit dem US-Fachmagazin PC Gamer noch nicht bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Das Ganze spielt ab dem Jahr 3.050 - und zwar in Echtzeit. Alle 24 Stunden schaltet also auch der Ingame-Kalender einen Tag weiter. Wer schon weiß, dass er in der "Inneren Sphäre" mitmischen will, kann auf der offiziellen Webseite bereits jetzt seinen Kampfnamen reservieren.

Mechwarrior Online wird mit der alten Serie - das letzte Addon zu Teil 4 erschien 2002 - nichts zu tun haben. Neben Piranha Games ist an dem neuen Projekt auch ein Unternehmen namens Smith and Tinker an der Entwicklung beteiligt, wo Jordan Weisman arbeitet, der bei der auf Rollenspiele spezialisierten Firma Fasa das Battletech-Universum mitentwickelt hat. 1999 wurde Fasa Interactive mitsamt der Rechte an Mechwarrior von Microsoft gekauft, das das Unternehmen 2007 allerdings schloss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Nolan ra Sinjaria 02. Nov 2011

*sigh* bei x-com haben wir das ja schon erleben müssen *schauder*

Private Paula 02. Nov 2011

Leider wurden bislang nur Beispiele in Form von "Das stellen wir uns vor" gebracht, es...

Yes-Man 02. Nov 2011

War ein Mod fuer Crysis, ja. Inzwischen fuer Crysis Wars. Ja, man braucht daher das...

C. Stubbe 02. Nov 2011

Ihr müsst bei f2p zwischen pvp und dem rest unterscheiden: Selbst wenn auch alles...

syntax error 02. Nov 2011

Komisch, ich hab schon viele F2P-Spiele gespielt und noch kein bisschen bisher...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /