Abo
  • IT-Karriere:

Nokia Public Transport: Navigieren mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Nokia hat eine neue Version von Public Transport veröffentlicht, um sich bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Komplette Fahrplandaten stehen nun auf Symbian-Smartphones für mehr Städte zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Public Transport - Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Public Transport - Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bild: Nokia)

Nokia hat eine neue Version von Public Transport für die Symbian-Plattform veröffentlicht. Public Transport ist Bestandteil der Betaversion von Nokias Maps Suite und ermöglicht die Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Software berechnet, welche öffentlichen Verkehrsmittel genommen werden müssen, um zu einem festgelegten Zielort zu gelangen. Hierbei berechnet sie mehrere Routen, damit der Anwender die für ihn passende Verbindung auswählen kann.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Idealerweise ermittelt das Mobiltelefon zunächst die aktuelle Position und zeigt dann, wie der Nutzer zu der nächstgelegenen Bus-, U-Bahn-, S-Bahn- oder Straßenbahnstation gelangt. Die Anwendung zeigt dabei alle in der Nähe befindlichen Haltestellen samt den Abfahrtzeiten, sofern diese zur Verfügung stehen.

  • Nokia Public Transport
  • Nokia Public Transport
  • Nokia Public Transport
Nokia Public Transport

Bislang kannte Public Transport nur die genauen Abfahrtzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin und Brandenburg. Die neue Version kennt nun mehr Städte, allerdings kamen keine aus Deutschland dazu. Fahrplandaten gibt es unter anderem für London, Turin, New York City, Los Angeles, Dallas, San Diego, Denver, Las Vegas, Chicago, Miami, Atlanta, Boston und Toronto.

Mit der neuen Funktion ist es nun in mehr Städten möglich, lästige Wartezeiten an Haltestellen zu vermeiden. Der Anwender kann sich anzeigen lassen, wann der nächste Bus oder die nächste S-Bahn kommt. Besonders in fremden Städten soll Public Transport die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vereinfachen, weil sich der Anwender nicht so intensiv mit dem Verkehrsnetz der betreffenden Stadt befassen muss.

Nokias Public Transport ist Bestandteil der Maps Suite, die sich im Betastadium befindet. Interessierte Nutzer können die Symbian-Anwendung über Nokia-Beta-Labs herunterladen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 12,49€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

anybody 01. Nov 2011

Ja, Symbian ist vor allem gut für alle die im IT-Bereich Stundenbasiert abrechnen. Da...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /