Abo
  • Services:
Anzeige
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt.
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt. (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Eee Pad Transformer Prime: Neues Android-Tablet von Asus mit Quad-Core-Prozessor

Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt.
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt. (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Am 9. November 2011 wird Asus das Android-Tablet Eee Pad Transformer Prime mit Quad-Core-Prozessor offiziell vorstellen. Für Anfang 2012 plant Asus zwei weitere Android-Tablets, und im dritten Quartal 2012 folgen Tablets mit Windows 8.

Das Eee Pad Transformer Prime will Asus offiziell am 9. November 2011 vorstellen. Es soll ein Nachfolger des Eee Pad Transformer der ersten Generation sein und wird wie der Vorgänger eine Dockingtastatur samt Touchpad erhalten, mit der das Tablet zum Netbook mutiert. Außer im Tablet befindet sich auch in der Dockingtastatur ein Akku.

Anzeige

Zusammen sollten beide Akkus eine Laufzeit von 16,5 Stunden erreichen, erklärte Asus-Chef Jonney Shih. Für das Vorgängermodell wurde mit Dockingtastatur eine Akkulaufzeit von 16 Stunden versprochen, hier gibt es also mit dem neuen Modell keine signifikante Verbesserung.

Eee Pad Transformer Prime mit Quad-Core-Prozessor

Noch sind nicht viele Details zum Eee Pad Transformer Prime bekannt. Asus hat bisher nur verraten, dass sich das Tablet in einem Aluminiumgehäuse befindet. Im Tablet wird Nvidias Quad-Core-Prozessor 'Kal-El' aus der Tegra-Familie zum Einsatz kommen und es wird erwartet, dass auch im Neuling ein Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll verwendet wird. Asus verspricht, dass das Tablet durch den Quad-Core-Prozessor besonders schnell reagieren wird.

Asus hat in einer Präsentation zu den aktuellen Geschäftszahlen angekündigt, dass auf dem Eee Pad Transformer Prime auf jeden Fall einmal Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich laufen wird. Ob das Tablet bereits mit Android 4.0 ausgeliefert wird, ist nicht bekannt. Denn bisher ist unklar, wann Asus' neues Android-Tablet auf den Markt kommen wird.

Windows-8-Tablets von Asus kommen nächstes Jahr

Für das erste Quartal 2012 plant Asus zwei weitere Android-Tablets und will dann aggressiver als bisher die Marktanteile im Tabletmarkt erhöhen, wie aus einer Firmenpräsentation von Asus hervorgeht. Zudem kündigte der Hersteller an, im dritten Quartal 2012 Tablets mit Windows 8 anzubieten. Nähere Details liegen dazu bislang nicht vor.


eye home zur Startseite
chrulri 02. Nov 2011

Du weisst schon, dass unter Android ein popeliger Linuxkernel arbeitet der genauso DVB...

rabatz 02. Nov 2011

Habe ich allerdings noch nie gesehen, dass so etwas gemacht wird.

chrulri 01. Nov 2011

ARM steht und fällt nicht mit den Monstern die von nVidia gebaut werden. Und auch Apple...

Anonymer Nutzer 01. Nov 2011

Windows 8 und dann wohl sicherlich auch deren Office. Videos, Games und 3D-Programme wohl...

rabatz 01. Nov 2011

Das stimmt schon, aber die Bildschrimgröße entspricht dann schon eher der eines Netbooks...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Der mit dem Blubb | 21:07

  2. Sie glauben nicht...

    Sharra | 21:06

  3. Re: Vodafone und FTTB/H?

    Dachskiller | 21:04

  4. Warum Quoten erreichen??

    AgentBignose | 21:03

  5. Re: Liebe Einbrecher

    Axido | 20:55


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel