Abo
  • Services:
Anzeige
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt.
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt. (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Eee Pad Transformer Prime: Neues Android-Tablet von Asus mit Quad-Core-Prozessor

Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt.
Asus-Chef Jonney Shih hat viel vor im Tablet-Markt. (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Am 9. November 2011 wird Asus das Android-Tablet Eee Pad Transformer Prime mit Quad-Core-Prozessor offiziell vorstellen. Für Anfang 2012 plant Asus zwei weitere Android-Tablets, und im dritten Quartal 2012 folgen Tablets mit Windows 8.

Das Eee Pad Transformer Prime will Asus offiziell am 9. November 2011 vorstellen. Es soll ein Nachfolger des Eee Pad Transformer der ersten Generation sein und wird wie der Vorgänger eine Dockingtastatur samt Touchpad erhalten, mit der das Tablet zum Netbook mutiert. Außer im Tablet befindet sich auch in der Dockingtastatur ein Akku.

Anzeige

Zusammen sollten beide Akkus eine Laufzeit von 16,5 Stunden erreichen, erklärte Asus-Chef Jonney Shih. Für das Vorgängermodell wurde mit Dockingtastatur eine Akkulaufzeit von 16 Stunden versprochen, hier gibt es also mit dem neuen Modell keine signifikante Verbesserung.

Eee Pad Transformer Prime mit Quad-Core-Prozessor

Noch sind nicht viele Details zum Eee Pad Transformer Prime bekannt. Asus hat bisher nur verraten, dass sich das Tablet in einem Aluminiumgehäuse befindet. Im Tablet wird Nvidias Quad-Core-Prozessor 'Kal-El' aus der Tegra-Familie zum Einsatz kommen und es wird erwartet, dass auch im Neuling ein Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll verwendet wird. Asus verspricht, dass das Tablet durch den Quad-Core-Prozessor besonders schnell reagieren wird.

Asus hat in einer Präsentation zu den aktuellen Geschäftszahlen angekündigt, dass auf dem Eee Pad Transformer Prime auf jeden Fall einmal Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich laufen wird. Ob das Tablet bereits mit Android 4.0 ausgeliefert wird, ist nicht bekannt. Denn bisher ist unklar, wann Asus' neues Android-Tablet auf den Markt kommen wird.

Windows-8-Tablets von Asus kommen nächstes Jahr

Für das erste Quartal 2012 plant Asus zwei weitere Android-Tablets und will dann aggressiver als bisher die Marktanteile im Tabletmarkt erhöhen, wie aus einer Firmenpräsentation von Asus hervorgeht. Zudem kündigte der Hersteller an, im dritten Quartal 2012 Tablets mit Windows 8 anzubieten. Nähere Details liegen dazu bislang nicht vor.


eye home zur Startseite
chrulri 02. Nov 2011

Du weisst schon, dass unter Android ein popeliger Linuxkernel arbeitet der genauso DVB...

rabatz 02. Nov 2011

Habe ich allerdings noch nie gesehen, dass so etwas gemacht wird.

chrulri 01. Nov 2011

ARM steht und fällt nicht mit den Monstern die von nVidia gebaut werden. Und auch Apple...

Anonymer Nutzer 01. Nov 2011

Windows 8 und dann wohl sicherlich auch deren Office. Videos, Games und 3D-Programme wohl...

rabatz 01. Nov 2011

Das stimmt schon, aber die Bildschrimgröße entspricht dann schon eher der eines Netbooks...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. via Nash direct GmbH, Erlangen
  4. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Wozu?

    Blackhazard | 10:34

  2. Natürlich...

    logged_in | 10:33

  3. Re: Die perfekte Welt der Helikoptereltern...

    Blackhazard | 10:33

  4. Re: Wird ein Mythos wiederlegt...

    Whitey | 10:33

  5. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    DigitPete | 10:32


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel