Zu Land, zu See und in der Luft

Während Vehikel in der Kampagne kaum eine Rolle spielen, sind sie im Multiplayermodus enorm wichtig. 22 gibt es, neben Bodenfahrzeugen wie Jeeps und Panzern auch Boote sowie Fluggerät, also Hubschrauber und Kampfjets, allesamt ausgerüstet mit schwerem Kampfgerät. Die Steuerung der Vehikel ist einfach, trotzdem fühlt sich ein leichter Jeep wie ein leichter Jeep an, während ein Panzer deutlich schwerer erscheint.

  • Per Webbrowser sucht der Spieler nach laufenden Partien.
  • Blick aus dem Fenster eines einfachen Jeeps
  • Vor dem Start und nach Abschüssen gibt es eine Übersichtskarte und weitere Infos.
  • Direkt nach dem Spawn wartet ein Vehikel.
  • Der Spieler kann seinen Charakter den eigenen Vorstellungen anpassen.
  • Der Markt ist eine derzeit besonders heiß umkämpfte Region.
  • Wer ins Gras beißt, bekommt ein paar Sekunden lang seinen Gegner zu sehen.
  • Auch eine Brüstung muss nicht unbedingt Schutz vor Panzerkanonen bieten.
  • In der Pariser Metro gibt es eine Beförderung.
  • Gemeinsam mit einem Kameraden stürmen...
  • ... wir gemeinsam eine Raffinerie...
  • ... und werden von einem Panzer überrascht...
  • ... und nehmen das nächste Mal den Jeep, ...
  • ... der uns etwas weiter bringt.
  • Nach der Partie gibt es eine detailreiche Auswertung.
  • Wer Punkte sammelt, steigt nach und nach im Rang auf.
Der Spieler kann seinen Charakter den eigenen Vorstellungen anpassen.
Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich POLAS BW (Polizeiliches Auskunftssystem ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. IT-Systemadministrator (w/m/d)
    3D CONTECH Engineering International GmbH, Hamburg
Detailsuche

In welches laufende Match der Spieler einsteigt, wählt er in der PC-Version von Battlefield 3 im ganz normalen Webbrowser aus. Das funktioniert ausgesprochen gut, alle wichtigen Filterfunktionen sind vorhanden und lassen sich komfortabel bedienen. Kleiner Nachteil sind die langen Ladezeiten: Wenn die Partie zwischenzeitlich doch voll ist, merkt das Programm das abhängig von der Leistungsfähigkeit des Rechners nach rund 30 bis 90 Sekunden, und der ganze Prozess beginnt von vorne. Obwohl es zahlreiche Berichte über nicht erreichbare Server gibt und das Entwicklerstudio Dice die Probleme bestätigt hat, hatte Golem.de mit dem PC keine nennenswerten Schwierigkeiten beim Zugriff auf Multiplayerpartien. Lediglich von den Problemen auf Xbox 360, die mittlerweile weitgehend behoben sind, waren wir ebenfalls betroffen.

Neben den klassischen Multiplayergefechten gibt es auch einen Koopmodus, in dem sich zwei Spieler durch sechs eher kurze Missionen kämpfen. So weitgehend wie etwa in Modern Warfare 2 müssen - und können - die beiden Teilnehmer nicht zusammenarbeiten, sie müssen einfach nur möglichst schnell die Gegner aus dem Weg räumen. Was gar nicht so einfach ist, denn im Koop gibt es in Battlefield 3 keine Checkpoints, wenn einer der menschlichen Soldaten oder beide sterben.

Fazit

Es gibt im Multiplayermodus von Battlefield 3 wahrscheinlich Dutzende von Kleinigkeiten, die jeder Spieler aus seiner individuellen Sicht anders machen würde. Der eine findet den Sturmsoldaten zu mächtig, den anderen stören die sich selbst reparierenden Vehikel. Unterm Strich hat das Entwicklerstudio Dice trotzdem viel mehr richtig als falsch gemacht. Die Maps sind super, die Klassen sehr gut ausbalanciert und interessant - trotz echter Unterschiede dürfte so gut wie jeder Spieler in jeder der Rollen Spaß haben. Wem die Eula des Onlineportals Origin egal ist, ist insbesondere mit der PC-Version Battlefield 3 für die nächsten Monate in Sachen Multiplayer versorgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test Battlefield 3 Multiplayer: Eroberung der Extraklasse
  1.  
  2. 1
  3. 2


chrulri 03. Nov 2011

Dacht ichs mir doch *fg*, daher finde ich es mit einer W/L von 1.0 sehr ausbalanciert :D

r3verend 03. Nov 2011

Und Origin ist eine Software die auf einm PC läuft. Kein PC, kein Origin, kein Spiel...

Vollstrecker 03. Nov 2011

Steuererklärung, Bankingsoftware, E-Mails, Browser Cookies (Shopping, Paypal, etc...

chrulri 02. Nov 2011

So ein Schmarrn: http://battlelog.battlefield.com/bf3/servers/?filtered=1&expand=1...

Acid 303 02. Nov 2011

Diese Origin Diskussionen werden schon in genug anderen, "passenden" Themen behandelt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /