Abo
  • Services:
Anzeige
Texas Instruments bietet eine energiesparende Mikroprozessorfamilie auf Basis des Cortex-A8 an.
Texas Instruments bietet eine energiesparende Mikroprozessorfamilie auf Basis des Cortex-A8 an. (Bild: Texas Instruments)

Beaglebone: Sitara AM335x mit ARM Cortex-A8 ab 5 US-Dollar

Texas Instruments bietet eine energiesparende Mikroprozessorfamilie auf Basis des Cortex-A8 an.
Texas Instruments bietet eine energiesparende Mikroprozessorfamilie auf Basis des Cortex-A8 an. (Bild: Texas Instruments)

Texas Instruments bietet eine neue Reihe von Mikroprozessoren unter dem Namen Sitara AM335x ab 5 US-Dollar an. Sie enthalten einen ARM-Cortex-A8 Prozessor und sollen besonders energiesparend sein. Zum Einsatz kommen sie etwa auf dem neuen kompakten Beagleboard-Mainboard Beaglebone.

Die Basis der Chipfamilie Sitara AM335x von Texas Instruments bildet ein ARM-Cortex-A8-Prozessor, der mit bis zu 720 MHz getaktet werden kann. Die Mikroprozessorfamilie soll ab einer Stückzahl von 100.000 ab 5 US-Dollar erhältlich sein. Gleichzeitig bietet Texas Instruments die Entwicklungsplatine Beaglebone mit dem Sitara-AM335x-Chipsatz an.

Anzeige
  • Das Blockdiagramm des Sitara AM335x
  • Die Entwicklungsplatine von Texas Instruments mit dem Sitara AM335x
  • Die Beaglebone-Platine mit dem Sitara AM335x
Die Entwicklungsplatine von Texas Instruments mit dem Sitara AM335x

Dank des ARM-Cortex-A8-Prozessors soll die Leistungsaufnahme 7 Milliwatt im Ruhezustand und maximal 700 Milliwatt betragen. Die geringe Wärmeemission soll den Einsatz der Mikroprozessoren ohne Lüfter ermöglichen. Außerdem soll Sitara auch einen Grafik-Controller für 24-Bit-LC-Displays mit einer Auflösung von bis zu 1.280 x 720 Pixeln sowie einen Touchscreen-Controller enthalten. Ein Hardware-Video-Decoder fehlt hingegen in der Standardausstattung.

Die Sitara-Reihe besteht aus sechs Modellen. Der AM3354 ist beispielsweise mit der GPU PowerVR SGX530 für 3D-Grafiken und wahlweise mit PRU-Modulen (Programmable Realtime Unit) ausgestattet. Weitere Modelle kombinieren Ethernet- und USB-Schnittstellen. Außerdem unterstützt die Prozessorfamilie die Speichertypen LPDDR1, DDR2 und DDR3 sowie NAND- oder NOR-Flashspeicher. Als serielle Schnittstellen stehen sechs UART-, zwei SPI-, drei I2C- und zwei CAN-3.0B-Schnittstellen zur Verfügung. Für die Audioausgabe stehen zwei Multichannel-Audio-Serial-Schnittstellen bereit.

Für Entwickler bietet Texas Instruments eine Entwicklungsplatine mit dem TI-AM3358-Mikroprozessor an, der mit fast allen Komponenten der Sitara-Mikroprozessoren ausgestattet ist, darunter die 3D-beschleunigte GPU und die PRU samt einem 7-Zoll-LDC-Touchscreen. Die Platine ist mit 512 MByte RAM ausgestattet. Darüber hinaus hat Texas Instruments seinen WL-1271-Chip integriert, der sich über WLAN nach 802.11b/g/n verbindet. Insgesamt soll die Entwicklungsplatine für 995 US-Dollar erhältlich sein.

SDKs sollen für Android Gingerbread, Linux-Kernel 3.1 sowie Windows Embedded Compact 7 angeboten werden. Außerdem sollen die Echtzeitbetriebssysteme Nucleus, Neutrino samt Software von QNX und Vxworks von Wind River auf den Mikroprozessoren laufen.

Unter dem Namen Beaglebone bietet Texas Instruments eine alternative Entwicklungsplatine an, die 89 US-Dollar kosten soll. Die Platine ist ebenfalls mit dem TI AM3358 ausgerüstet. Die Platine ist mit 256 MByte RAM, einer USB-2.0-Schnittstelle und einem Fast-Ethernet-Adapter ausgestattet. Eine Micro-SD-Karte mit 2 GByte soll beiliegen, die mit einer Angstrom-Linux-Version samt Node.js und Cloud9 IDE ausgestattet ist. Die Auslieferung ist für Ende November 2011 geplant. Die Platine kann aber vorbestellt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über expertalis GmbH, Tübingen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Schnitzeljagd

    Google I/O 2018 findet vom 8. bis zum 10. Mai statt

  2. Monopol

    Qualcomm muss 1 Milliarde Euro Strafe an EU zahlen

  3. Eagle EG6330K

    Die Isetta wird elektrisch

  4. Alexa und Google Assistant im Test

    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

  5. SOS

    Pubg plus Dschungelcamp

  6. Ohne Abomodell

    Google bietet im Play Store Hörbücher an

  7. Dating-App

    Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

  8. Atos Bull Sequana X1000

    Jülich bekommt schnellsten deutschen Supercomputer

  9. Erneuerbare Energien

    Energieunternehmen verdient gut mit Teslas Netzspeicher

  10. Hydrogen One

    REDs Holo-Smartphone soll im Sommer 2018 erscheinen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raumfahrt: Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen
Raumfahrt
Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Sprachassistenten: Alexa ist Feministin
Sprachassistenten
Alexa ist Feministin
  1. Amazon Alexa kommt auf Backöfen, Uhren, Kopfhörer und Brillen
  2. Digitale Assistenten Verzahnung von Alexa und Cortana verzögert sich
  3. Alexa for Business Amazon will, dass mehr im Büro gequatscht wird

Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  1. Re: Abschlussnote 1,0 Dipl.-Inf. (Uni) ... ich...

    h31nz | 12:59

  2. Re: Focal Loss falsch erklärt

    weltraumkuh | 12:58

  3. Microlino

    trapperjohn | 12:58

  4. Re: Hoffentlich wird das Wirklichkeit

    AlfredENeumann | 12:57

  5. Re: Was erwarte ich von einem Unternehmen als ITler

    velo | 12:57


  1. 13:03

  2. 12:54

  3. 12:45

  4. 12:18

  5. 12:06

  6. 11:48

  7. 11:43

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel