• IT-Karriere:
  • Services:

Nach Gaddafi-Äußerungen: Vanessa Hessler ist nicht mehr Alice

Telefónica Germany hat die Zusammenarbeit mit dem Fotomodel Vanessa Hessler beendet. Die 23-Jährige hatte sich als Geliebte eines getöteten Gaddafi-Sohnes geoutet und das Gaddafi-Regime verharmlost.

Artikel veröffentlicht am ,
Vanessa Hessler bei einer Veranstaltung in Mailand im März 2011
Vanessa Hessler bei einer Veranstaltung in Mailand im März 2011 (Bild: Vittorio Zunino Celotto/Getty Images)

Vanessa Hessler ist nicht mehr das Gesicht der DSL-Marke Alice. "Mit sofortiger Wirkung stoppen wir die Kooperation mit Vanessa Hessler als unserer Werbefigur für Alice DSL", bestätigte das Telekommunikationsunternehmen Telefónica Germany im eigenen Twitter-Feed und im Focus.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss

Nach dem Sturz des Gaddafi-Regimes in Libyen hatte sich das 23-jährige Fotomodel in einem Interview mit der italienischen Frauenzeitschrift Diva e Donna laut Focus über ihre vierjährige Beziehung zu Mutassim al Gaddafi, einem der während der Kämpfe in Libyen getöteten Gaddafi-Söhne, geäußert.

"Seine Familie, seine Brüder sind nicht so, wie sie immer dargestellt werden. Das sind ganz normale Menschen", sagte Hessler in dem Interview. Dabei ergriff sie auch Partei für den Gaddafi-Clan, dessen unterdrückerische Herrschaft in Libyen kürzlich mit ausländischer militärischer Unterstützung von Rebellen beendet wurde.

Das Schicksal des Gaddafi-Clans bewegte das Model offenbar mehr als das des libyschen Volkes, das ihr nicht besonders arm und auch nicht fanatisch vorgekommen sei. "Man muss nicht alles glauben, was so gesagt wird", sagte Hessler. Dass der Westen den Aufstand gegen Gaddafi unterstützt hat, gefiel ihr ebenfalls nicht: "Die Leute wissen nicht, was sie tun."

Ihre unbedachten Worte haben Hessler nun den Werbejob bei Telefónica gekostet. Sie war seit 2005 das Gesicht für Alice-DSL und später auch für das Alice-Mobilfunkangebot. Die Marke Alice wird zwar eingestellt, die Partnerschaft mit Telefónica hätte damit aber nicht beendet werden müssen. Laut Telefónica-Angaben werden die Alice-Produkte ab dem ersten Quartal 2012 unter der Marke O2 weitergeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 4,99€
  3. 11,49€

Anonymer Nutzer 03. Nov 2011

Waffenlieferungen sorgen auch für Arbeitsplätze :) Aber ich kann Dich beruhigen...

Dinh 03. Nov 2011

Und Meinungsfreiheit hat etwa nichts mit Realität zu tun? Ok, zugegeben nicht wirklich...

velo 03. Nov 2011

Oh mei, wenn die ihr nicht gekündigt hätten und das hier stünde, wüsste ich nichts von...

flasherle 03. Nov 2011

richtig das wird das problem sein, die wussten es bestimmt, aber solange es die meisten...

fratze123 03. Nov 2011

na, ich hab's ja schon immer geahnt... :D


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /