Abo
  • Services:

Markenausverkauf: Amiga-Tablet Xpedio 7MTB mit 7-Zoll-Touchscreen

Amiga Inc. bringt mit dem Xpedio 7MTB ein weiteres einfaches 7-Zoll-Tablet auf den Markt. Wie bei Amiga-Tablets üblich, stammt nicht nur die Hardware von anderen, auch das Betriebssystem hat mit AmigaOS gar nichts zu tun.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein echter Amiga: das Amiga-Tablet Xpedio 7MTB
Kein echter Amiga: das Amiga-Tablet Xpedio 7MTB (Bild: Amiga Inc.)

Amiga Inc. hat ein weiteres Tablet angekündigt, diesmal eines mit 7-Zoll-Touchscreen für unter 100 US-Dollar - umgerechnet knapp über 70 Euro zuzüglich Steuer. Und auch beim Amiga Xpedio 7MTB kommt keine auf Smartphoneprozessoren und Touchbedienung angepasste Version von AmigaOS zum Einsatz, sondern Googles Mobilbetriebssystem Android in der veralteten Version 2.2.

  • Amiga-Tablet Xpedio 7MTB mit 7-Zoll-Touchscreen (Bild: Amiga Inc.)
  • Amiga-Tablet Xpedio 7MTB - Vorderseite und Seitenansichten (Bild: Amiga Inc.)
  • Amiga-Tablet Xpedio 7MTB - Rückseite (Bild: Amiga Inc.)
Amiga-Tablet Xpedio 7MTB mit 7-Zoll-Touchscreen (Bild: Amiga Inc.)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Das Xpedio 7MTB bietet zudem eine mit 720 MHz getaktete Single-Core-CPU vom Typ VIA Technologies WM8650, einen 300-MHz-DSP, 256 MByte RAM, 4 GByte Flash-Speicher, einen SD- und MS-Kartenleser, eine 1,3-Megapixel-Webcam sowie WLAN nach 802.11 b/g. Der Hochglanztouchscreen mit 800 x 480 Pixeln Auflösung ist resistiv und kann nur zwei Punkte auf einmal erkennen. Für 20 US-Dollar Aufpreis - etwa 15 Euro - können Kunden noch eine Tablethülle und eine USB-Tastatur mitbestellen.

Amiga ist nicht gleich Amiga

Von Amiga Inc. gibt es noch weitere Android-Tablets. Seit April 2011 bietet das Unternehmen die besser ausgestatteten 7- und 10-Zoll-Geräte Amiga Xpedio 7 MT (189 US-Dollar) und Amiga Xpedio 10 MT (289 US-Dollar). Sie verfügen über einen Samsung-A8-Prozessor (1-GHz-PV210), 512 MByte RAM, 8 GByte Flash-Speicher, MicroSD-Slots, einen kapazitiven Multitouch-Bildschirm, HDMI-Ausgang und WLAN b/g/n.

Als Innovator gilt Amiga Inc. schon seit Jahren nicht mehr und entfernt sich mit seinen mobilen Geräten offenbar immer weiter von den Ursprüngen. Das Unternehmen hält zwar die Rechte an der Marke Amiga, neue Entwicklungen der einst von Commodore eingeführten Amiga-Plattform kommen aber längst von anderen. So wird das Amiga-Betriebssystem AmigaOS von Hyperion Entertainment weiterentwickelt, während Firmen wie A-Eon neue Amiga-Hardware auf Basis von PowerPC-Prozessoren entwickeln - beispielsweise ein Amiga-Netbook.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

MonMonthma 31. Okt 2011

Wieso Blaupunkt? Die Firma gibts doch noch, und ist nicht mehr nur ne Marke.

Keridalspidialose 31. Okt 2011

MIDI oder 4096 Farben, das war die Frage! Im Musikstudio war der Amiga eher fehl am...

Keridalspidialose 31. Okt 2011

Ich hoffe du hast schon einen Amigaone X1000, Amigaone 500 oder ein Amiga-Netbook...

Keridalspidialose 31. Okt 2011

Gemecker! PPC, AmigaOS = propritär, wer braucht das? Wieso ist das nicht Linux, x86er...

blizzy 31. Okt 2011

Oder was soll man sonst zur Geschichte mit der Amiga-Marke sagen? Die Tablets sind ja eh...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /