Test Tim & Struppi: Hüpfend und prügelnd durchs Abenteuer

Dank tatkräftiger Unterstützung von Steven Spielberg und Peter Jackson haben die Comichelden Tim und Struppi den Sprung ins Kino geschafft. Auch auf Konsole und PC springen, klettern und rennen die beiden - und scheuen auch vor Prügeleien nicht zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim & Struppi
Tim & Struppi (Bild: Ubisoft)

Eigentlich sollte es nur ein harmloser Flohmarktbesuch werden. Als Struppi sein Herrchen Tim aber ganz aufgeregt auf ein kleines Holzschiff namens Einhorn aufmerksam macht und dann auch noch ein älterer Mann auftaucht, der das Schiffchen unbedingt in seinen Besitz bringen will - da dämmert Tim schnell, dass es wohl etwas mit dem Gegenstand auf sich hat. Und tatsächlich: Kurze Zeit später sind die beiden im Spiel zum Film Die Abenteuer von Tim & Struppi: Das Geheimnis der Einhorn schon auf der Suche nach einem Schatz, den blöderweise nicht nur sie unbedingt finden wollen.

Inhalt:
  1. Test Tim & Struppi: Hüpfend und prügelnd durchs Abenteuer
  2. Schnüffeln mit Struppi

Auf den ersten Blick wirkt das Spiel wie ein klassisches Jump-and-Run mit Actioneinlagen. Tim läuft, springt und klettert durch einfach gehaltene Plattformwelten, muss sich aber auch immer wieder mit Kontrahenten auseinandersetzen. Die fordert er im Faustkampf heraus, greift sie aus dem Hinterhalt an, bringt sie mit Bananen zum Ausrutschen oder schaltet sie in der Gruppe mit einem Kronleuchter aus. Da es sich um eine kinderfreundliche Comicumsetzung handelt, stirbt in diesen Gefechten niemand. Stattdessen gehen Kontrahenten mit Sternchen vor den Augen und Glockenklang im Ohr bewusstlos zu Boden.

  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
Die Abenteuer von Tim & Struppi

Im Laufe des Spiels wird das Plattformprinzip um zahlreiche Ideen erweitert: So gibt es Schwertkämpfe und mehrere Fahrzeugpassagen, in denen Tim beispielsweise im Flugzeug unterwegs ist und in bester Indiana-Jones-Manier Zeppeline bekämpft. Hinzu kommen kleinere Rätsel wie Bilder-, Schalter- oder Fackelaufgaben und Sammelpassagen, wobei sich der Aufbau hier schnell wiederholt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Schnüffeln mit Struppi 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Mit_linux_wär_d... 31. Okt 2011

...dass ich des Bedürfnis habe, ein Spiel mit französischer Sprachausgabe zu spielen. Die...

fool 31. Okt 2011

Ich kann leider keinen Vergleich ziehen, aber meine Frau hat das Spiel auf dem iPad...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /